174 Trucks machen 25. Truck- und Countryfest zu einem tollen Erlebnis

Rekordverdächtige Jubiläumsveranstaltung in Saalhausen

+
Beindruckende Trucks waren am Wochenende beim 25. Truck- und Countryfest in Saalhausen zu bestaunen.

Saalhausen - "Ich bin überwältigt, mit so einer riesigen Resonanz hatte ich nicht gerechnet." Karsten Olbrich, der Vorsitzende des Country-Club Saalhausen zieht eine Bilanz, die nicht besser sein kann. 174 Brummis mit stolzen 400 bis zu 730 PS hatten den Luftkurort am Wochenende fest im Griff, denn dort fand zum 25. Mal das Truck- und Countryfest statt.

Der Platz rund um das Kur- und Bürgerhaus sowie die Parkplätze des Naturerlebnisbades und der Grundschule waren restlos von den auf Hochglanz polierten mächtigen Trucks und Showtrucks belegt. Das zweitbeste Ergebnis in 25 Jahren. Die vielen Besucher kamen aus dem Staunen nicht heraus und wussten nicht, wo sie ihren Rundgang starten sollten. Die zwei tollen Tage standen unter dem Motto „Vorbeikommen, staunen und sehen in gemütlicher Atmosphäre“. 

Gleich mehrere Highlights konnten die Truckfans bestaunen. So war erstmals das bekannte und populäre Unternehmen Argmann, das in Tschechien 20 Fahrzeuge auf dem Hof stehen hat, mit von der Partie. „Über unsere Freunde aus Österreich kam der Kontakt zustande“, freut sich Karsten Olbrich über die gute Zusammenarbeit aller teilnehmenden Firmen mit dem Veranstalter. Stolz war der Saalhauser Countryclub auch auf den Besuch der Firma Heide-Logistik aus dem norddeutschen Kirchlinteln, die jedes Wochenende auf allen Festivals in ganz Europa präsent sind. Karsten Olbrich informiert, dass eine Airbrushlackierung sage und schreibe 80.000 Euro kostet. Das Unternehmen an der Aller hat davon acht Exemplare. Auch aus den Niederlanden und Österreich hatten sich Trucks auf den Weg in das sauerländische Saalhausen gemacht, um ihre 40-Tonner zu zeigen. Rekord und ein weiteres Highlight waren die 14 US-Trucks. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland. „60 Prozent davon sind Unternehmer aus den Kreisen Olpe, Siegen und dem Hochsauerlandkreis“, so Karsten Olbrich. 

Bei der Siegerehrung wurden in zehn Klassen jeweils drei Pokale für die schönsten Trucks übergeben. Zu diesen 30 Pokalen überreichte der Veranstalter noch drei Sonderpokale, an die Spedition Heisip aus Bamenohl, die einen größeren Betrag in die Spenderdose warf, und an Besucher aus Liechtenstein und den Niederlanden für die weiteste Anreise. 

Wie immer hatte das Truckfest auch wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Jung und Alt zu bieten. So sorgten die Band „Cool-Country“ und DJ Lars Handrixxs am Samstag für einen stimmungsvollen Abend. Flotte tänzerische Einlagen boten eine Tanzgruppe aus Fulda sowie die französischen Gäste „Ch“ti Country“ aus Houplines, der Partnerstadt der Gemeinde Kirchhundem. Die kleinen Truckfest-Besucher freuten sich über eine Schminkecke, Dosenwerfen und einen Lufballon-Wettbewerb. 

Wie immer stellte sich der Countryclub in den Dienst der guten Sache. Am Sonntag freuten sich die Kinderkrebshilfe in Siegen und der Förderverein des Naturerlebnisbades Saalhausen auf die großzügige Unterstützung.

Große Freude kam am Sonntagmittag auch bei Wolfgang Rindinella von der Kinderkrebshilfe in Siegen und Manfred Lück vom Naturerlebnisbad Saalhausen auf, die eine Spende von jeweils 1000 Euro erhielten. „Wir stellen jedes Jahr einen Teilerlös unserer Veranstaltung caritativen Zwecken oder Einrichtungen zur Verfügung, die auf Gelder angewiesen sind“, macht Karsten Olbrich deutlich, dass sich der Countryclub diese gute Tat auf die Fahnen geschrieben hat. 

Doch einen Wermutstropfen hatte das Event mit der frisch sanierten Fasanenbrücke. „Ein absolutes Chaos, zu schmal, zu eng und eine echte Herausforderung für die Brummi-Fahrer“, so die Kommentare des Saalhauser Countryclub-Vorstandes. So waren die Innenkanten der Bordsteine auf beiden Seiten, bedingt durch den Abrieb der Lkw-Gummireifen, schwarz. Über 60 Helfer sorgten an den beiden Tagen für einen reibungslosen Ablauf einer in der hiesigen Region einmaligen Großveranstaltung, die stets am ersten September-Wochenende stattfindet und immer mehr Freunde gewinnt.

Truck- und Countryfestival Saalhausen 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare