1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Fahranfänger landet mit BMW im Graben - Straßenlaterne aus dem Boden gerissen

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Nach einem Unfall in Altenhundem, bei dem ein Fahranfänger verletzt wurde, rückte auch die Feuerwehr aus.
Nach einem Unfall in Altenhundem, bei dem ein Fahranfänger verletzt wurde, rückte auch die Feuerwehr aus. © Kai Osthoff

Unfall am Montagabend in Altenhundem: Ein Fahranfänger landete mit seinem BMW im Graben. Das Auto riss eine Straßenlaterne aus dem Boden. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Altenhundem - Ein 18-jähriger Autofahrer aus Kirchhundem ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Rübergerbrücke in Lennestadt-Altenhundem leicht verletzt worden. Er wurde zur weiteren Abklärung der Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Wie die Polizei erklärte, hatte der Fahranfänger von der Straße „Bahnbetriebswerk“ kommend die Rübergerbrücke bergauf befahren. Aus bislang ungeklärter Ursache war sein 3er-BMW erst gegen den rechen Bordstein geprallt, dann über die Gegenfahrspur gegen den linken Bordstein geprallt und dann über den Bürgersteig in eine Böschung gekippt. Dabei riss er eine Straßenlaterne aus dem Boden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Ein Abschleppunternehmen musste das Auto bergen. Die Feuerwehr war wegen auslaufender Betriebsstoffe ebenfalls mit zur Einsatzstelle gerufen worden. Während der Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die Rübergerbrücke komplett ab.

Auch interessant

Kommentare