Möglicherweise Alkohol im Spiel

Auto überschlägt sich auf Landstraße: Zwei Verletzte - wer saß am Steuer?

+
Bei einem Unfall bei Bilstein wurden am Dienstag zwei Personen verletzt. Ein Auto überschlug sich auf der L715, möglicherweise war Alkohol im Spiel.

Die Polizei steht nach einem Unfall bei Bilstein vor einem Rätsel. Ein Auto hatte sich am Dienstag auf einer Landstraße überschlagen, doch es ist unklar, wer am Steuer saß. Möglicherweise war Alkohol im Spiel.

Bilstein - Der Unfall ereignete sich Angaben der Polizei zufolge am Dienstag gegen 23.35 Uhr auf der L715 zwischen der Hohen Bracht und Lennestadt-Bilstein. Die alarmierten Polizisten fanden dort ein Auto auf dem Dach liegend vor. 

Die Polizei vermutet, dass das Fahrzeug auf der Landstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war, in einen aufsteigenden Böschungsbereich gefahren war und sich anschließend überschlagen hatte. Die drei jungen Menschen, die bei dem Unfall bei Bilstein im Auto gesessen hatten, sagten laut Polizei aus, dass sich zuvor ein Reh auf der Fahrbahn befunden habe. 

Unfall bei Bilstein: Auto und Bekleidung sichergestellt

Kurios: "Wer das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Unfalls geführt hat, steht bisher nicht fest", teilt die Polizei mit. Daher stellten die Beamten das Auto sowie die Jacke und das T-Shirt des 26-jährigen Halters sicher. "Weitere Ermittlungen folgen", kündigt die Polizei an. Eine Rolle könnte dabei spielen, dass der 26-Jährige laut Polizei unter dem Einfluss von Alkohol stand. 

Die drei Insassen hatten bei dem Unfall bei Bilstein Glück im Ungück: Der Halter und eine 20-jährige Frau wurden leicht verletzt, ein 18-jähriger Mann blieb sogar unverletzt. 

Unfall bei Bilstein: L715 voll gesperrt

Schätzungen der Polizei zufolge entstand am Unfallwagen ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die L715 war im Bereich der Unfallstelle zwischen der Hohen Bracht und Bilstein für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Bergung des Fahrzeuges. 

Verletzte gab es auch bei einem Unfall in Bigge: Eine 19-Jährige war auf das Auto eines 51-Jährigen aufgefahren, der Mann und ein Kleinkind wurden dabei verletzt. In Grevenbrück gab es eine unglückliche Kettenreaktion: Auf der B55 löste ein Unfall einen weiteren aus, dabei wurde eine 51-Jährige verletzt. Schwere Verletzungen erlitt ein 29-Jähriger, der bei Madfeld mit seinem Motorrad gestürzt und in eine Leitplanke gekracht war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare