21-Jähriger kann nicht rechtzeitig bremsen

Zwischen Autos auf die Straße gelaufen: Zweijähriger von Auto erfasst

Bei einem Unfal in Maumke wurde am Donnerstag ein Kind von einem Auto erfasst. Der Junge war "Am Hasenpfad" zwischen Autos auf die Straße gelaufen.
+
Bei einem Unfal in Maumke wurde am Donnerstag ein Kind von einem Auto erfasst. Der Junge war "Am Hasenpfad" zwischen Autos auf die Straße gelaufen. (Symbolbild)

Ein zweijähriger Junge wurde am Donnerstag in Maumke von einem Auto erfasst. Das Kind war zwischen parkenden Autos auf die Straße gelaufen. Der Fahrer des Autos bremste zwar noch, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern.

Maumke - Der Unfall ereignete sich Angaben der Polizei zufolge am Donnerstag gegen 18.15 Uhr in der Straße "Am Hasenpfad" in Lennestadt-Maumke. ´

Demnach befuhr ein 21-Jähriger zu diesem Zeitpunkt mit seinem Auto die Straße. Nach eigenen Angaben nahm er dabei spielende Kinder am Fahrbahnrand wahr und verringerte deswegen auch seine Geschwindigkeit. 

Allerdings übersah der junge Mann, dass zwischen parkenden Autos ein Kind auf die Straße lief. "Er bremste, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Junge wurde von dem Pkw erfasst", schildert die Polizei den Unfallhergang. 

Unfall in Maumke: Rettungsdienst behandelt von Auto erfassten Jungen

Der Zweijährige erlitt bei dem Unfall in Maumke laut Polizei leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst behandelte den Jungen vor Ort. 

Auch in Attendorn gab es am Donnerstag einen schweren Unfall: Dort wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. 

In Marsberg musste die Feuerwehr zu einem Unfall ausrücken: Auf dem Gelände einer Deponie kippte ein Lkw um, der Fahrer war zunächst eingeklemmt. Schwere Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer, der bei Beringhausen beim Überholen eines Radfahrers frontal mit einem Auto kollidierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare