Unmoralisches Angebot wird im P.Z. offeriert

Bekommt Anja Kruse den jungen Sebastian rum: Das Foto beweist: es ist bereits geschehen. Foto:Christoph Münstermann

Veranstaltung der Kulturgemeinde in Meggen

Meggen. (SK)

"Die Reifeprüfung" von Terry Johnson wird am 7. November um 20 Uhr im PZ Lennestadt-Meggen aufgeführt. Anja Kruse (Mrs. Robinson), Thomas Weber-Schallauer (Mr. Robinson), Sebastian Schlemmer (Benjamin), Stephan Schleberger (Mr. Braddock), Susanne Huber — bekannt aus der TV-Serie "Sturm der Liebe" (Mrs. Braddock) und Emily Nora Brede als Elaine spielen das Stück in einer Inszenierung von René Heinersdorff.

Nach seinem erfolgreichen College-Examen geben die reichen Eltern von Benjamin Braddock eine glanzvolle Party, zu der auch die befreundeten Robinsons eingeladen sind.

Benjamin hat keine Vorstellung, was er nach dem Examen machen soll. Ein Leben lang hat er die "Ratschläge" seiner Eltern befolgt und muss nun erstmals selbst entscheiden, wie es mit ihm weiter geht. Mitten in diese Sinnkrise platzt Mrs. Robinson, die ihm aus Langeweile ein unmissverständliches Angebot macht: "Ich will dich, ruf mich an und sag mir wann und wo".

Nach anfänglichem Zögern nimmt Ben diese offene Einladung zu einer Affäre an und lebt ziellos in den Tag hinein. Doch dann kommt Elaine, die Tochter der Robinsons heim und die beiden jungen Leute verlieben sich ineinander. Diese Tatsache macht Mrs. Robinson zu einer eifersüchtigen Furie. Mit allen Mitteln versuchen sie und ihr ahnungsloser Mann, die Liebe zwischen Ben und Elaine zu zerstören. Es scheint zu gelingen, denn Elaine ist schließlich bereit, einen anderen Mann zu heiraten. Ihre Eltern haben aber nicht mit Bens Beharrlichkeit und der Macht der Liebe gerechnet.

Die Bühnenfassung des berühmten Films hat bereits in London und New York das Publikum begeistert. Die Adaption von Terry Johnson behält die bewährten Aspekte der Filmvorlage bei und verdichtet gleichzeitig die Szenenfolge sehr geschickt zu einer temporeichen, wirkungsvollen und von Beginn an konfliktgeladenen Geschichte. Die Charaktere gewinnen schnell an plastischer Bühnenpräsenz, deren Besonderheit über die Darstellung durch die bekannten Filmstars hinaus Bestand hat. So entfaltet sich die Geschichte zwischen dem schwärmerisch-unschuldigen Benjamin, der zynisch-faszinierenden Mrs. Robinson und der jungen idealistischen Elaine, die nur mit dem radikalen Bruch zwischen den Generationen und Lebenswelten enden kann.

Der Film "Die Reifeprüfung" mit Anne Bancroft und Dustin Hoffman in den Hauptrollen avancierte 1967 sofort zum Kultfilm, unterstützt durch den viel gelobten Soundtrack des damals mega-angesagten Duos Simon & Garfunkel. Dass er sich bis zum heutigen Tage als einer der wichtigsten, einflussreichsten und besten Streifen seines Genres gehalten hat ist Beweis genug für die auch heute noch große Aktualität des Themas.

Karten für diese Vorstellung sind in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. im Rathaus Lennestadt, Zi. 220/1, Tel. 02723/608403) im Bürgerbüro und an der Abendkasse erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare