Situation zu spät erkannt 

Auffahrunfall mit mehreren Personen 

Altenhundem. Drei Fahrzeugführer befuhren am Dienstagabend um 18.10 Uhr hintereinander mit ihren Pkw in der Reihenfolge Opel, Mazda und Nissan die Hagener Straße in Altenhundem in Richtung Meggen.

Der vorausfahrende 41-Jährige beabsichtigte mit seinem Opel nach links in die Straße Auf der Ennest abzubiegen, hielt jedoch an, um Gegenverkehr passieren zu lassen. Die nachfolgende 26-Jährige bremste ab und hielt mit ihrem Mazda hinter dem Opel. Der 21-Jährige Nissan-Fahrer erkannte die Situation zu spät, fuhr auf den Mazda auf und schob diesen auf das Heck des Opel auf, so die Polizei. Durch den Aufprall wurde die Fahrzeugführerin im Mazda leicht verletzt, konnte das Krankenhaus in Lennestadt jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. An den Pkw entstand insgesamt 7000 Euro Sachschaden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Lennestadt gebunden und entsorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare