Vier neue in der Knappenkapelle

Die geehrten Mitglieder mit Dieter Müller, der den Dirigentenstab weitergereicht hat.

Die Mitgliederversammlung der Meggener Knappenkapelle fand kürzlich im "Alten Kino" in Meggen statt.

Der Musikverein in Bergmannstracht konnte vier neue Musiker in den Reihen des großen Blasorchesters begrüßen (Julian Bütefür, Steffen Wesener, Christian Mönninghoff, Manuel Aul), womit im Jahr 2010 eine Anzahl von 44 aktiven Musikern erreicht worden ist.

In Punkto Vorstandswahlen gab es eine Veränderung: für Anna Christin Behrens ist nun Kathrin Werthmann Schriftführerin. Andreas Schulte als Kassierer (wurde für zehnjährige Vorstandsarbeit geehrt) und Yannic Zimmermann als Beisitzer wurden in ihren Ämtern wiedergewählt. Des Weiteren standen Ehrungen an: für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Larissa Heimes, Theresa Müller und Daniel Friedrichs die Nadel des Volksmusikerbundes, für 30-jährige Mitgliedschaft wurde Tim Hofmeister ausgezeichnet.

Nach 15-jähriger Tätigkeit als Leiter des Jugendorchesters gab Dieter Müller den Stab an Christian Behrens weiter. Vorsitzender Hugo Bette bedankte sich bei Dieter Müller mit einem guten Tropfen und einer von Jugendleiter Stefan Reich erstellten Collage aus den vergangenen 15 Jahren seit Bestehen des Jugendorchesters.

Als neue Notenwarte wurden Dieter Bödefeld, Torsten Müller und Andreas Struck von der Versammlung bestätigt. Der bisherige Notenwart Karl-Heinz Rohrmann gab den Posten nach vieljähriger Tätigkeit ab. Auch ihm dankte der Vorsitzende mit einem guten Tropfen. Zu den Höhepunkten des Jahres 2010 zählen für die Knappen neben Auftritten auf Schützenfesten und in Festzügen auch die Maifeier im und am Musiksaal in Meggen.

Die traditionell stattfindende Feier am Maifeiertag wird dieses Jahr allerdings schon einen Abend vorher beginnen, an dem die Knappen zur Fete in den Musiksaal laden und ihren Gästen einen Vorgeschmack auf den danach folgenden Tag bieten wollen. Des Weiteren stellte der Vorstand seinen Mitgliedern eine Kooperation mit der St. Barbara Realschule Meggen vor, welche die Förderung junger Talente zum Ziel hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare