Interesse in der Öffentlichkeit an den Veranstaltungen ist sehr groß

Vorverkauf für „Statt Stadtfest“ Lennestadt ist gut angelaufen

Sind zufrieden mit dem Vorverkauf: Clemens Lüdtke und Karin Seidenstücker vom Organisationsteam „Statt Stadtfest“
+
Sind zufrieden mit dem Vorverkauf: Clemens Lüdtke und Karin Seidenstücker vom Organisationsteam „Statt Stadtfest“.

Clemens Lüdtke und Karin Seidenstücker vom Organisations-Team „Statt Stadtfest“ Lennestadt sind mit dem Beginn des Kartenverkaufs sehr zufrieden.

Lennestadt - Telefonisch und per Email war die Anfrage nach Karten für die Veranstaltungen des „Statt Stadtfestes“ und der Aufführung der Operette „Im weißen Rössl“ vom Gymnasium der Stadt Lennestadt sehr groß.

„Von allen Veranstaltungen sind noch Karten da“, erklärt Clemens Lüdtke, „Eine Woche lang ist in Lennestadt endlich wieder Musik, Kultur und Feiern möglich, das sollte man ausnutzen. Natürlich wird alles mit Corona-Schutzmaßnahmen wie etwa Kontaktverfolgung und Abstand stattfinden.“

Karten für Acoustica/Kölsch Connection, Sharks/Zentury XX, Musikvereine/Pichlovanka, BOUNCE Bon Jovi Tribute Band, Poetry Slam/Jazz und den Aufführungen des Musicals „Im weißen Rössl“ sind erhältlich im Rathaus der Stadt Lennestadt, Karin Seidenstücker, Tel. 02723/608403, k.seidenstuecker@lennestadt.de; weitere Infos zum Programm unter www.lennestadt.de.

Anmeldungen für den Seniorennachmittag „Serenada“ sind ebenfalls bei Karin Seidenstücker möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare