Buntes Programm auf dem Marktplatz für die ganze Familie

Weihnachtsmarkt in Altenhundem mit verkaufsoffenem Sonntag

+
Auf dem Marktplatz in Altenhundem wird es ab Donnerstag weihnachtlich-gemütlich.

Altenhundem. Äußerst gern erinnern sich Besucher, Veranstalter und die Budenbetreiber an den Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr. Ur-gemütliche und stressfreie Atmosphäre sowie ein ansprechendes Programm wurden auf dem Marktplatz in Altenhundem geboten. Das kam an. An diesem Weg will der Aktionsring festhalten. Der Fokus soll dabei noch mehr auf Kindern und Familie liegen.

Der festlich dekorierte Marktplatz will in diesem Jahr von Donnerstag, 29. November, bis einschließlich Sonntag, 2. Dezember (1. Adventssonntag), auf Weihnachten einstimmen. Am Sonntag öffnen parallel zum Markt die Geschäfte des Aktionsrings Altenhundem von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag. Am Samstag, 1. Dezember, ist zudem erster „langer Samstag“ im Advent. Geöffnet ist der Markt donnerstags bis samstags jeweils von 12 bis 22 Uhr, am Sonntag von 11.30 bis 19 Uhr.

Eröffnet wird der Markt wie schon im Vorjahr mit einer ökumenischen Andacht am Donnerstag, 29. November, um 17 Uhr auf der Marktplatz-Bühne. Gegen 17.30 Uhr folgt dann die Eröffnung auf dem Marktplatz durch Bürgermeister Stefan Hundt. Urige Lagerfeueratmosphäre lädt zum Verweilen ein und auf dem Marktplatz wird eine kleine Bühne aufgebaut, auf der sich viele Aktivitäten abspielen: Zunächst tritt gegen 17.45 Uhr die Volksliedergruppe Hundem-Lenne auf, dann folgt gegen 18.30 Uhr „Weihnachts-Barde“ Peter Döbbeler. Dazwischen spielt Andreas Beckmann Blasmusik.

Am Freitag geht das Weihnachtstreiben mit weihnachtlichen Klängen um 12 Uhr los. Am späteren Nachmittag gibt es dazu wieder weihnachtliche Livemusik.

Einer der Höhepunkte am Samstag ist der Auftritt von den „Event Maskottchen“ – das sind lebensgroße Puppen „mit menschlichem Inhalt“. Die „Paw Patrol“ verzaubert ab 15 Uhr Groß und Klein.

Die „Paw Patrol“ ist am Samstag zu Gast.

Am Sonntag werden Sänger Bernd Klüser und sein Freund, Funny der Fuchs, das junge Publikum begeistern. Mit Herz und Sinn für Kinder bietet das Liveprogramm Zwischenmenschliches und alles aus dem richtigen Leben. Auf dem Weihnachtsmarkt spielen die Füchse neben ihrem Kinder- und Familienprogramm außerdem jede Menge Weihnachtslieder. Ab 15 Uhr ist hier jede Menge Spaß und gute Laune garantiert. Für 16 Uhr hat sich schließlich der Nikolaus angekündigt.

Bei Bernd Klüser und seinem Freund, Funny der Fuchs, dürfen Kinder gerne mitmachen.

Neben dem Kindergarten „Schatzkiste“ engagieren sich auch die Feuerwehrlöschgruppe Altenhundem und die Kolpingfamilie Altenhundem auf dem Markt. Die Feuerwehr stellt ihre Drehleiter vor und zeigt eine kindgerecht demonstrierte Brandbekämpfung. Die Kolpingfamilie sammelt alte Handys für Familien in Not: Mehr als 124 Millionen ausgediente Mobiltelefone liegen ungenutzt in deutschen Wohnungen. 41 Handys enthalten so viel Gold wie eine Tonne Gold-Erz, zudem sind seltene Erden und andere Rohstoffe in ihnen vorhanden, sie sind recyclefähig. Wer sein Phone abgibt, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Andrea Schreiber kümmert sich liebevoll um die Kinderbetreuung, unter anderem mit einer Mal-Ecke. Außerdem werden die Gewinner des Malwettbewerbs vom Herbstmarkt bekanntgegeben. Die Schülerfirma „Lennepix“ vom GymSL präsentiert ihren Fotokalender 2019. Weitere Schüler des GymSL machen unter der Leitung von Paul Wesselow eine Fotosession über den Weihnachtsmarkt.

Der Aktionsring ruft außerdem Mutige dazu auf, auf der Bühne vor Publikum Weihnachtslieder zu singen. „Egal ob allein, in der Gruppe oder in einem Chor – trauen Sie sich“, so Andreas Cordes, Vorstandsmitglied im Aktionsring. Zu erreichen ist er im Ambiente am Markt. Die Weihnachtsmarkt-Besucher dürfen sich also auf viele Angebote freuen und auch gerne selbst aktiv werden.

Übrigens: An allen vier verkaufsoffenen Adventssamstagen stehen die Parkplätze Altenhundems frei zur Verfügung.

Weihnachtsmarkt Altenhundem 2017

Übersicht über die Weihnachtsmärkte im Kreis Olpe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare