Königsorden ziert Helm und gekreuzte Äxte

Weinprobe zum Fest

Der Königsorden wurde jetzt vom amtierenden Schützenkönig Dominik Schulte an Vereinsvorsitzenden Andreas Sprenger übergeben.

Im Rahmen der traditionellen Weinprobe des Schützenvereins St. Blasius 1865 Grevenbrück wurde jetzt der Königsorden vom amtierenden Schützenkönig Dominik Schulte an den Vereinsvorsitzenden Andreas Sprenger übergeben.

Grevenbrück.

Dominik Schulte regiert das Grevenbrücker Schützenvolk mit seiner Königin Sarah Krenzler noch bis zum kommenden Schützenfest. Als leidenschaftlicher Feuerwehrmann hat der König für seinen Orden das Motiv gewählt, dass die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden als Abzeichen auf ihrer Mütze tragen - Helm und gekreuzte Äxte in Flammen. Den vom Grevenbrücker Goldschmied Rolf Seidenstücker angefertigten Orden ziert zudem der Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

Der König hat dieses Motiv gewählt, weil der Einsatz in der freiwilligen Feuerwehr nicht nur ein Hobby darstellt, sondern weil es auch die Lebenseinstellung des Königspaares prägt und damit eine besondere Bedeutung für beide hat.

Zur Weinprobe, zu der der Schützenverein traditionell die während des Hochfestes angebotenen Weine testet, begrüßte der Vorstand auch die diesjährigen Majestäten und Jubelmajestäten, die sich in diesem Rahmen bestens auf das vom 28. bis 30. Juni stattfindende Hochfest einstimmen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare