1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Weihnachtsmärkte im Raum Lennestadt

Erstellt:

Kommentare

Weihnachtsmarkt Elspe Plätzenbacken
Der SSV Elspe lädt zum Weihnachtsmarkt mit vielen Aktionen ein. © Privat

Weihnachtsmarkt Elspe

Der Weihnachtsmarkt Elspe findet am ersten Adventswochenende statt. Einen großen Beitrag zur Umsetzung der Veranstaltung leistet das Förderprogramm „Neustart Miteinander“ des NRW-Heimat-Ministeriums. Damit unterstützt das Land eingetragene Vereine dabei, nach einem Jahr Stillstand eine ehrenamtliche getragene Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Damit der Weihnachtsmarkt auch unter den neu geltenden Coronabestimmungen stattfinden kann, musste der SSV Elspe einige Punkte neu organisieren. So muss das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung auf der Gellestatt entfallen, weil dort keine Kontrollen möglich sind.

Auf dem Schützenplatz kann der Weihnachtsmarkt dann aber nach den 2G-Regeln stattfinden. Es wird nur einen Eingang zum „Weihnachtssdorf“ geben, an dem die Besucher auf den 2G-Status kontrolliert werden können. Dort, wo ein Abstand nicht gewährleistet werden kann, muss eine Maske getragen werden, an festen Sitz- oder Stehplätzen darf diese dann abgenommen werden. Kinder unter zwölf Jahren dürfen behandelt werden wie Geimpfte, genaue Festlegungen zu den 12- bis 18-Jährigen stehen noch aus.

Zahlreiche Aussteller aus Nah und Fern bieten festliche Geschenk,- und Dekorationsartikel an. Das Warenangebot reicht von Kunstgegenständen aus Holz oder Beton, über weihnachtliche bzw. vorweihnachtliche Dekoration, Schmuck, Kinderbekleidung bis hin zu Produkten aus Honig.

Dazu hat der SSV Elspe ein kurzweiliges Programm zusammengestellt, es gibt eine Zaubershow, das Glücksrad und der Nikolaus ist zu Gast. Beginn ist am Freitag um 19.30 Uhr mit dem Einschalten der Weihnachtbaumbeleuchtung auf dem Schützenplatz. Im Anschluss steht im Weihnachtsdorf die Glühweinprobe auf dem Programm.

Weihnachtsmarkt Lennestadt Langenei Weihnachtsmann
Der Weihnachtsmann kommt zu Besuch auf den Langeneier Weihnachtsmarkt. © Privat

Weihnachtsmarkt Langenei

Der FC Langenei-Kickenbach und der Schützenverein Langenei-Kickenbach-Stöppel laden am dritten Adventswochenende zum 9. Weihnachtszauber auf den weihnachtlich geschmückten Schützenplatz in Langenei ein. Mit Holzspänen auf dem Boden und der längsten „Weihnachtsmarkttheke im Kreis“ geht es gesellig zu.

Am Samstag, 11. Dezember, öffnet der Markt um 14 Uhr. Um 18 Uhr treten die Langenegger Blechbläser auf und versetzten den Ort in Weihnachtsstimmung.

Am Sonntag, 12. Dezember, öffnet der Markt bereits um 12 Uhr. Ab 13 Uhr lädt der Kindergarten Zauberwald in die Cafeteria ein. In der Halle treten das Jugendorchester Langenei und der Kindergarten Zauberwald auf. Um 16 Uhr ist der Weihnachtsmann zu Gast und besucht zu den Klängen der Langenegger Blechbläser die Kinder. Eine Verlosung und das Stockbrot-Backen runden das Marktgeschehen ab.

Es weihnachtet überall

Am zweiten Adventswochenende weihnachtet es in Kirchveischede, Oberelspe und Oedingen.

Am Sonntag, 5. Dezember, lädt der Dorf- und Heimatverein Kirchveischede zum Weihnachtsbummel ein. Die Stände des Weihnachtsmarktes verteilen sich über die Straßen der Dorfmitte. Von handwerklichen bis kulinarischen Kreationen ist für jeden etwas dabei.

Der SV Oberelspe veranstaltet am Freitag und Samstag den Oberelsper Adventsstadl auf dem Schützenplatz. Am Samstag gibt es Irish Folk mit den „Oak Wood Paddys“.

Die ARGE Oedingen lädt am Samstag, 4. Dezember, zu einem kleinen Weihnachtsmarkt auf den Dorfplatz ein. Beginn ist um 15.30 Uhr. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt der Musikzug Oedingen.

Auch interessant

Kommentare