1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Deutscher Reiseverband zeichnet Rebecca Pascu aus

Erstellt:

Von: Inge Schleining

Kommentare

Rebecca Pascu ist Young Talent des Deutschen Reseverbandes
Rebecca Pascu bei der Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung des Deutschen Reiseverbandes. © Marcel Kautz

Rebecca Pascu hat ihren Traumjob in der Reisebranche gefunden. Die 23-Jährige aus Elspe ist Junior Consultant bei der Lennestädter Unternehmensberatung OneWorld Consulting, die ausschließlich Unternehmen aus der Touristik berät. 

Lennestadt/Peloponnes - Nun wurde Rebecca Pascu vom Deutschen Reiseverband als Young Talent ausgezeichnet, als eine von deutschlandweit acht Nachwuchskräften. Die Auszeichnung erhielt sie auf der Jahrestagung des Deutschen Reiseverbandes in Griechenland. Als Young Talent wird sie vom Verband weiterhin gefördert – mit Netzwerktreffen und Gesprächsprogrammen. „Ich fühle mich sehr geehrt, dass mich der Dachverband der deutschen Touristik als Young Talent ausgewählt hat“, so Rebecca Pascu.

Seit etwa fünf Jahren ist sie für OneWorld Consulting tätig. Angefangen hat alles mit einem Praktikum in den Sommerferien. Dort hat sie sich so gut angestellt, dass sie bereits während des Praktikums auf Dienstreise nach Italien ging und dort am letzten Tag sogar selbständig Vertragsverhandlungen führen durfte.

Ihre sozialen Kompetenzen hat sie sich im elterlichen Eiscafé in Elspe angeeignet. Dazu fällt es ihr leicht, Sprachen zu lernen. Sie stammt gebürtig aus Rumänien, kam als Kind nach Deutschland. Sehr schnell lernte sie Deutsch, machte ihr Abitur und lernte begeistert weitere Sprachen. So auch Italienisch vom Vater.

Das Motto der Jahrestagung lautete „Wir sind Reise: Aufbruch ins Neue Jetzt“. Dazu Rebecca Pascu: „Genaugenommen begleite ich seit fünf Jahren mit OneWorld Consulting Unternehmen in der Tourismusbranche auf diesem Weg. Das letzte Jahr war aus Beratersicht natürlich besonders spannend aber auch fordernd. Es ist toll, dass dies auf der Jahrestagung so gewürdigt wird und dass ich auch vermitteln darf, dass die Touristik mehr bietet als Reisebüros, Veranstalter und Fluggesellschaften.“ Als besonderer Programmpunkt stand für die Lennestädterin die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion über die Auswirkungen der Corona-Krise mit dem Präsidenten von Aida-Cruises und dem Geschäftsführer der DER-Touristik auf dem Programm.

Auch Jochen Balduf, Geschäftsführer von OneWorld Consulting ist begeistert: „Ich bin sehr stolz auf Rebecca und mein Team, das gerade in den letzten beiden ,Corona-Jahren’ Unglaubliches erreicht hat und vielen Unternehmen durch die Krise helfen konnte.“

Auch interessant

Kommentare