"Yu-Gi-Oh!"-Turnier in der OT

Zum zweiten Mal findet am Donnerstag, 29. Oktober, ab 15 Uhr ein "Yu-Gi-Oh!"-Turnier in der OT in Grevenbrück statt. Da das erste Turnier vor den Sommerferien ein voller Erfolg war und die Teilnehmer um eine Wiederholung gebeten haben, wird nun erneut gespielt.

Das "Yu-Gi-Oh!"-Kartenspiel, abgeleitet von einer japanischen Manga-Serie, wird bei Kindern und Jugendlichen immer populärer. Allerdings ist das Sammeln und Tauschen der Karten an vielen Schulen verboten, weil es immer wieder zu Streitigkeiten kommt, unter anderem auch wegen den relativ komplizierten Regeln des Spiels.

Die OT Grevenbrück will den Kindern und Jugendlichen eine Plattform geben, auf der sie ihr Interesse ganz legitim ausleben können. Außerdem wird bei dem Turnier nach offiziellen Turnierregeln gespielt, deren Einhaltung zwei kompetente Schiedsrichter gewährleisten. So bekommen die Spieler die Sicherheit, dass niemand seine "eigenen Regeln macht".

Auch interessierte Erwachsene sind gerne als Zuschauer eingeladen, um sich mal ein Bild vom Hobby ihrer Kinder zu machen, denn das Kartenspiel an sich ist sehr anspruchsvoll und erfordert eine hohe Konzentration und taktisches Denken. Den Siegern des Turniers winkt auch wieder ein Preis, der natürlich etwas mit dem Kartenspiel zu tun haben wird.

Anmeldungen werden in der OT unter Tel.: 02721/3817 entgegengenommen. Die maximale Teilnehmerzahl ist 32. Die Turnierteilnehmer werden gebeten, sich im Vorfeld mit den offiziellen Turnierregeln des Spiels vertraut zu machen. Ansprechpartner in der OT Grevenbrück ist Daniel Vollmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare