Zehn Jahre Architekturbüro Andreas Eickelmann

Zu Referenzobjekten gehört die Erweiterung bei Mennekes mit dem verglasten Treppenhaus.

Seit zehn Jahren ist das Architekturbüro von Diplom-Ingenieur Andreas Eickelmann, der sein Diplom nun seit zwei jahrzehnten hat, in Altenhundem kompetenter Partner bei privaten, öffentlichen und industriellen Bauprojekten.

Gelungene Umsetzungen von Objekten, wie etwa der neue Industriebau der Firma Mennekes, der Umbau der Schalterhalle der Volksbank Bigge-Lenne oder das umgestaltete Lehrschwimmbecken in Grevenbrück, aber auch Erweiterungen bei Kunden wie "H&R", "Hensel", dem "Gymnasium Maria Königin" oder dem Krankenhaus in Altenhundem zeugen von der Kompetenz des Architekturbüros.

Vereine wie heimische Sport- und Schützenvereine werden vom Büro Andreas Eickelmann unterstützt.

In Zeiten, in denen viele andere über die Wirtschaftskrise jammern, startet Andreas Eickelmann durch: So wurde ein neuer Ingenieur eingestellt, eine räumliche Erweiterung ist beschlossene Sache, und ständig trifft man in den Räumen des Architekturbüros auf Praktikanten von der Uni Siegen oder den beiden heimischen Gymnasien. Engelbert Schulte und Marlies Linden-Schuppert sind Mitarbeiter der ersten Stunde.

Das Team um Diplom-Ingenieur Andreas Eickelmann bietet Planung komplett aus einer Hand. Hier wird kreativ und individuell geplant und nachhaltig vom ersten Entwurf bis hin zur Realisierung gebaut. Das computergestützte Zeit- und Kostenmanagement bietet hier eine effiziente und transparente Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen. Entwürfe werden fotorealistisch dargestellt.

Erfahrungen gibt es in folgenden Tätigkeitsbereichen: Industrie- und Gewerbebau, Wohnungsbau, Schulen und Kindergärten, Krankenhausbau, Schwimmbadbau, Innenraumgestaltung, Sanierung, Energieberatung, Gebäudethermografie sowie Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination.

Architekt Andreas Eickelmann ist seit dem 24. April 1996 als Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz tätig. Wärmeschutznachweise nach Energieeinsparverordnung und die Erstellung von Energiepässen sind Dienstleistungen, die seit vielen Jahren angeboten werden.

In diesem Zusammenhang können mit modernster Technik, wie etwa einer Infrarotkamera, Analysen von Gebäuden durchgeführt werden.

Das erste Gespräch im Architekturbüro ist dabei immer kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare