Zukunftsweisende Wahlen

Der neue geschäftsführende Vorstand (v. li.): Mario Heller (Geschäftsführer), Guido Steffen (Kassierer), Reinhard Baumhoff (2.Vorsitzender), Robert Kemper (Ehrenvorstandsmitglied), Mario Zelaso (1.Vorsitzender).

Zukunftsweisende Wahlen standen jetzt bei den Schützenbrüdern des Schützenvereins "St. Quirinus" Oberelspe an.

Nach zwölf Jahren an der Spitze des Vereins legte der 60-jährige Robert Kemper sein Amt nieder. Nach nunmehr 23-jähriger Tätigkeit im geschäftsführenden Vorstand (zuvor elf Jahre Kassierer) wurde Robert Kemper zum Ehrenvorstandsmitglied gewählt. Der scheidende Vorsitzende bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern und bei allen Schützenbrüdern für die Unterstützung in all den Jahren. Als Nachfolger für das Amt des Vorsitzenden wählten die 108 anwesenden Vereinsmitglieder einstimmig Mario Zelaso.

Der 46-Jährige war bisher als Geschäftsführer für den Verein tätig.

Das Amt des Geschäftsführers übernimmt der bisherige Beisitzer Mario Heller. Als dessen Nachfolger wurde aus der Versammlung Tobias Reimann gewählt. Der Beisitzer Hubertus Nies stellte sich nicht mehr zur Wahl. Sein Amt übernimmt nun Andre Müller. Wiedergewählt wurden als Beisitzer Georg Kumpf und die Offiziere Hermann Schmidt, Christian Müller, Jens Wommelsdorf und Thomas Ruhrmann. Für den ausscheidenden Offizier Willi Hoppe wurde aus der Jungschützenabteilung Dennis Nies gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare