1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Zweckverband hat keine Landesmittel zu erwarten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

"Haben eine Förderung für unseren Naturpark aufgegeben"

Langenei. (pp)

Die Beratung über den Haushalt für das kommende Jahr und dessen Beschluss war einer der Schwerpunkte der Sitzung des Zweckverbandes Naturpark Rothaargebirge im Langeneier Hotel Schweins—berg. Geschäftsführerin Petra Mengeringhausen verkündete, dass erneut keine Fördermittel des Landes NRW zu erwarten seien. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Zweckverband keine Fördergelder des Landes NRW erhalten. Damals allerdings waren die erhofften Mittel noch im Jahresplan aufgetaucht. "Aber da wir die Hoffnung aufgegeben haben, vom Land Gelder zu erhalten, haben wir es auch nicht mehr im Etat-Entwurf aufgeführt", erklärte die Geschäftsführerin auf Nachfragen der anwesenden Mitglieder.

Allerdings erhalte der Zweckverband weiterhin die eingeplanten Mittel aus den Kreisen, in denen der Naturpark liegt. "Die Zuwendungen der Kreise werden erfreulicherweise nicht gekürzt", beruhigte Mengeringhausen.

In naher Zukunft sei aber eventuell wieder mit Zuwendungen des Landes zu rechnen. Umweltminister Eckhard Uhlenberg habe durchblicken lassen, dass eine Förderung bald wieder möglich sei.

Nach kurzer Diskussion wurde der Haushaltsentwurf für 2007 einstimmig von der beschlussfähigen Versammlung abgesegnet.

Neben dem Haushalt standen auch Gespräche über die Neuausrichtung des Naturparks, das so genannte Jahr der Naturparke und die Neugestaltung des Informationszentrums "Kahler Asten" auf dem Plan.

Auch interessant

Kommentare