Im Einsatz für den Nächsten

Leon Minnuto erhält „SocialAward“ der Volksbank OWD

+
Lehrerin Anne-Kathrin Scherff sowie Andrea Bender, Markus Stottmeyer (v.l.) und Lambert Stoll (r.) von der Volksbank freuen sich gemeinsam mit Leon Minnuto. 

Olpe. „Es ist schön, wenn sich junge Menschen nicht nur mit dem Smartphone beschäftigen, sondern auch mit dem Dienst am Nächsten“, sagte Lambert Stoll, bei der Verleihung des „SocialAward 2016“. Und das Vorstandsmitglied der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen hielt die Laudatio am Dienstagnachmittag in der Stadthalle Olpe wieder auf einen passenden Gewinner: Leon Minnuto aus Olpe ist der Preisträger in diesem Jahr.

„Dienst am Nächsten“ nimmt der 14-jährige Realschüler wörtlich: Seit 2011 ist Leon Minnuto Mitglied im Olper Jugendrotkreuz. Was er dort im Einzelnen macht, erklärte er selbst, schließlich ist Leon Nachwuchsmoderator (den Bericht dazu gibt´s hier). So hält er Vorträge für Gruppenmitglieder, war beim Olper Stadtfest im Einsatz, organisiert Tagesfahrten und Wochenendfahrten und hilft bei den Blutspendeaktionen. „In zwei Jahren will ich auch den Gruppenleiter machen“, sagt der Realschüler. Zwei Gruppenstunden hat er schon geleitet, eine zum Thema HIV und eine zu „Gefahren im Internet“. Und in der Schule macht Leon Minnuto Werbung für das Jugendrotkreuz.

Vorgeschlagen für den „Social Award“ hat ihn seine Klassenlehrerin Anne-Kathrin Scherff. Sie zeigte sich stolz auf ihren Schüler: „Es ist bemerkenswert, wie engagiert Leon ist.“ Gleichzeitig versicherte sie aber, dass seine schulischen Leistungen „nicht unter dem ehrenamtlichen Engagement leiden.“ Neben der Arbeit im Jugendrotkreuz und der Moderation ist Leon seit diesem Jahr Mitglied des Olper Jugendparlaments. Dort gehört er zum Orgateam für die geplante Ausstellung im Rathaus zum Thema „Aktion mit Flüchtlingen“.

Als er den Preis erhielt, dankte Leon „allen, die mich unterstützen“, und besonders seinen Eltern, die „mich immer überall hinfahren.“ Wegen seines Redetalents gab Lambert Stoll dem 14-Jährigen mit auf den Weg: „Thomas Gottschalk hat ja seine beste Zeit hinter sich. Wir brauchen Nachwuchs bei den Moderatoren.“

„Was wären die Vereine und Organisationen ohne die Freiwilligen“, fragte Stoll die Gäste – der „SocialAward“ wurde wieder beim Mitglieder-Thementag der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen verliehen. Vor der Ehrung hatte Autor Achim Gandras das Publikum in seinem Vortrag „50 Jahre Biggetalsperre“ mit auf eine virtuelle Reise durch das alte Biggetal genommen. Zudem zeigten die Tanzgruppen „Mad Steps“ und „Tanzwerk“ des Turnvereins Olpe eine Kostprobe ihres Könnens. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Duo Domenico Greco/Rudi Koblitz.

Der „SocialAward“

  • Unter dem Motto „Euer Einsatz zählt!“ erhalten Jugendliche bzw. Gruppen im Alter von 14 bis 21 Jahren für ihr Engagement im Dienste am Nächsten den „SocialAward“.
  • Dabei berücksichtigt die Volksbank sowohl schulisches als auch außerschulisches Engagement.
  • Der Preis beinhaltet eine Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 200 € für Einzelpersonen bzw. 500 € für Gruppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare