Tanzende Lichter am Biggesee

2000 Besucher feiern Seenachtsfest mit Höhenfeuerwerk

+
Junggesellinnenabschied auf dem Biggesee: Gute Stimmung herrschte an Bord der MS Westfalen.

Sondern – Goldener Funkenregen, tanzende Lichter und bunte Farbexplosionen: Das große musiksynchrone Höhenfeuerwerk verwandelte den Himmel über dem Biggesee am Samstagabend in ein wahres Kunstwerk. Zahlreiche Menschen bestaunten das bunte Spektakel – sie standen dabei am Rondell, saßen auf Bänken und auf der Wiese oder suchten sich einen Platz an Deck des Galerieschiffes MS Westfalen.

Bereits ab 18 Uhr füllte sich das Gelände des neuen Seeparks in Sondern. Laut den Veranstaltern – Musikverein Sondern, Sportfreunde Biggetal, Surfclub Sauerland sowie die Personenschifffahrt Biggesee – feierten insgesamt 2000 Gäste aus nah und fern die 29. Auflage des beliebten Seenachtsfestes am Biggesee. 

Der neue Seepark mitsamt Promenade, Seebalkonen und Sitzstufen war ein Veranstaltungsort mit besonderem Ambiente. An Land sorgte die Partyband „Seven ab!“ für die richtige Feier- und Tanzstimmung, während an Bord der MS Westfalen eine Schiffsparty mit DJ stattfand. Vereine, Junggesellenabschiede, Familien und Pärchen verbrachten bei angenehmen Temperaturen einen schönen Partyabend am Biggesee. 

Das Höhenfeuerwerk war für die Besucher das Highlight des Abends.

Dabei war das musiksynchrone Höhenfeuerwerk das Highlight des Abends. Pyrotechniker begeisterten die Zuschauer erneut mit Lichtereffekten, die den Himmel erleuchteten und in Funken hinunter regneten. Natürlich wurde die Party im Anschluss fortgesetzt und die Besucher feierten noch lange bei guter Musik und kühlen Getränken. 

Die Veranstalter sind zufrieden: „Das gesamte Fest ist absolut friedlich verlaufen, die Stimmung der Besucher war sehr gut. Die Band ,Seven ab!’ hat für gute Unterhaltung gesorgt. Auf der neuen Promenade wurde sogar großflächig getanzt. Das Feuerwerk war dann der stimmungsvolle Höhepunkt des Festes.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare