Frau muss ambulant behandelt werden

86-Jähriger fährt Frau auf Zebrastreifen an - Geschädigte erstattet Anzeige

+
Symbolfoto

Olpe. Ein 86-jähriger Autofahrer hat am Montag gegen 11 Uhr eine Fußgängerin auf dem Zebrastreifen an der Martinstraße in Olpe angefahren. Die Frau begab sich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Nach Mitteilung der Polizei war der 86-Jährige aus Gerlingen kommend in Richtung Kreisverkehr Bahnhofstraße unterwegs. Dabei übersah die 56-jährige Frau, die den Zebrastreifen benutzte und erfasste sie am rechten Bein. 

Beide Beteiligten tauschten zunächst die Personalien aus. Die Geschädigte begab sich anschließend zur Untersuchung in das Krankenhaus Olpe, wo die Ärzte sie nach ambulanter Behandlung wieder entließen. Danach erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare