Alarmauslösung in Getränkemarkt

Olpe. In der Nacht zu Freitag kam es gegen 00.41 Uhr zu einer Alarmauslösung in einem Getränkemarkt in der Trift.

Eine Streife fuhr zum Einsatzort. Die Beamten fanden jedoch außer den optischen und akustischen Signalen der Alarmanlage nichts vor. Wie die Polizei berichtet brannte das Licht, alle Zugänge waren unbeschädigt und ein Verantwortlicher nicht erreichbar. Um 01.34 Uhr kam es erneut zu einem Einsatz. Diesmal waren zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes vor Ort. Der Markt war nun unbeleuchtet. Die Eingangstür stand offen, da die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes den Markt betreten hatten, um die Alarmanlage zu überprüfen. Dabei hatten sie allerdings das Zuschlagen einer Tür gehört, die Notausgangstür stand offen. Im Zuge der weiteren Überprüfung wurde dann festgestellt, dass im Sicherungskasten mehrere Sicherungen herausgedreht waren, offensichtlich war dadurch die Beleuchtung deaktiviert worden. Die Polizei vermutet, dass sich ein unbekannter Täter bei einer Anlieferung gegen 00.30 Uhr in den Markt schlich und ließ sich einschließen ließ. Er löste einen Alarm aus und versteckte sich zunächst im Laden. Als später der Sicherheitsdienst kam und die Tür öffnete, drehte er die Sicherungen heraus und entkam so in der Dunkelheit durch die Notausgangstür. Ob etwas gestohlen wurde, konnte in der Nacht nicht festgestellt werden. Es entstand auch kein Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare