Arbeitsgemeinschaft Olper Senioren traf sich

Heimplatzfinanzierung war Thema des Referats

Olpe. (SK)

Vor einem Jahr stand die Existenz des Hauses der Begegnung auf dem Spiel, inzwischen ist die Schließung auch durch den Einsatz des Vorstandes der AOS vorerst kein Thema mehr. Betreiber ist nun, zumindest für die nächsten drei Jahre, der Kreisverband des DRK. Jedenfalls zeichnet sich ab, dass der Fortbestand der wichtigen Einrichtung in Zukunft auch von verstärkter ehrenamtlicher Tätigkeit abhängig sein wird. Seit Mai 2006 wird daher bereits der Sonntagsdienst ausschließlich von Senioren geleistet. Nach den Berichten und der Entlastung des Vorstands hielt Wolfgang Fischbach ein Referat zum Thema der Heimplatzfinanzierung.

Aus drei Hauptpunkten setzen sich die Kosten zusammen: Pflege, Unterkunft und Investitionskosten für die Errichtung des Hauses.

Beim letzten Punkt hat es viele Änderungen gegeben, weshalb bei der Heimplatzfinanzierung in zukünftig zu errichtenden Häusern noch einige Zusatzkosten entstehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare