Unterstützung für Benin

„Benefizherbstspektakel“ in Olpe vom 2. bis 4. September

+
Rita Prentler und Jean-Baptiste Tognizin aus Benin laden zum 40. „Benefizherbstspektakel“ ein.

Olpe – „Es ist schon etwas Besonderes“, betont Rita Prentler mit Blick auf das bevorstehende Herbstfest vom 2. bis 4. September auf dem Parkplatz des Rewe-Centers in Olpe. Nicht nur, dass das „Benefizspektakel“ nun bereits zum 40. Mal stattfindet – es findet auch zum ersten Mal von Montag bis Mittwoch statt.

Der Verein „Hilfsprojekte Benin-Afrika“ setzt sich seit vielen Jahren für die Menschen in einem der ärmsten Länder der Welt ein. Die Mitglieder organisieren regelmäßig Veranstaltungen für den guten Zweck. An allen drei Tagen – vom 2. bis 4. September – erwartet die Besucher beim „Benefizherbstspektakel“ ab 8.30 Uhr bis in die Abendstunden ein buntes Programm auf dem Parkplatz des Rewe-Centers in Olpe. „Wir konnten auch Melanie Mandok für unsere gute Sache gewinnen“, freut sich Rita Prentler. Die Deko-Expertin aus Hünsborn ist mit der „naturWerkstatt“ vor Ort und präsentiert Arbeiten aus Beton und Holz. 

Für den kleinen Hunger gibt es hausgemachte Erbsensuppe und Waffelteig von der Konditorei Lüning. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet ergänzt das kulinarische Angebot. Natürlich gibt es wieder eine große Tombola. „Es gibt jeden Tag 500 kleine und große Preise zu gewinnen – unter anderem sind auch drei große LED-Fernseher dabei“, erzählt Rita Prentler. „In der Verlosung sind auch unsere bekannten Lepradecken, die von Ordensschwestern mit viel Liebe gestrickt wurden.“ Die Tombola steht unter juristischer Aufsicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Unterstützt wird der kleine Verein bei der Veranstaltung erneut von der Bürgergesellschaft Olpe. Der Reinerlös ist für verschiedene Hilfsprojekte in Benin bestimmt. In der Vergangenheit konnte das Team rund um Rita Prentler unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ bereits viele Projekte wie Brunnensanierungen, Kindergärten, Caritasstationen sowie das Waisenhaus Lobogo und das Behindertenheim Bethesta unterstützen. „Wir planen im November zwei Seecontainer mit Medikamenten und kleineren medizinischen Geräten nach Benin zu schicken“, so Rita Prentler abschließend.

Spendenkonto 

  • Hilfsprojekte Benin-Afrika 
  • IBAN: DE94 4625 0049 0018 0051 81 
  • BIC: WELADED10PE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare