"Bin guten Mutes für die Rückserie"

'In dieser Richtung geht's zum Klassenerhalt, Jungs': Holger Haßler hofft, dass seine Elf den Schwung des Stadtpokalturniers mit in die Rückrunde nimmt. Foto: harpo

Damit hatte wohl der schlimmste Pessimist nicht gerechnet: TuS Rhode im Tabellenkeller.

Dabei begann die Serie mit zwei Siegen gegen die Topteams Heggen und Drolshagen sehr viel versprechend. Doch damit war die Herrlichkeit vorbei. Als Anfang Oktober dann auch noch Trainer Georg Engel den Rhoder "Kreuzberg" verließ, wurde es kurzfristig kritisch. Mit dem langjährigen TuS-Spieler Holger Haßler wurde schnell ein Nachfolger gefunden.

Auch ihm gelang ein Premierensieg in Hillmicke, bei diesen drei Erfolgen blieb es dann aber auch. Drei Siege, ein Remis, neun Niederlagen. Vorletzter, nur der zweite Traditionsverein, Helden, steht noch schlechter.

Holger Haßler geht allerdings erhobenen Hauptes in die Rückrunde: "Sicher, die Vorrunde ist dürftig ausgefallen. Aber die Vorbereitung verläuft optimal. Ich habe endlich den 18er-Kader komplett zur Verfügung, in der Vorrunde waren wir froh, 13 Spieler zusammen zu bekommen."

Zu diesen Rückkehrern zählen unter anderem auch die langzeitverletzten Routiniers Marco Vitale und Hendrik Klamp.

"Klar, unser Ziel ist der Klassenerhalt. Es wird ein langer, langer Weg, vielleicht bis zum letzten Spieltag. Aber ich bin guten Mutes: es wird klappen!" In Heggen und gegen Drolshagen muss der TuS nicht unbedingt gewinnen, "gegen die Oberen sind das Bonuspunkte, siegen müssen wir gegen die direkten Konkurrenten". Aber Haßler verweist auf die Hinserie: "Wir haben das Potenzial für diese Klasse und haben das gerade gegen starke Mannschaften auch bewiesen."

Dass die Rhoder das Fußballspiel nicht verlernt haben, bewiesen sie nicht zuletzt beim Hallenstadtpokal: "Vom zweiten Platz waren wir selbst überrascht, vor allem, weil wir mit Olpe, Rüblinghausen und Biggetal die schwerere Gruppe hatten."

Und genau diesen Schwung wollen Haßler & Co. mit in die Rückrunde nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare