1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Bischöflicher Besuch in Olpe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weihbischof Grothe mit dem eineinhalbjährigen Dustin und dessen junger Mama Sabrina. Foto: Miriam Brüser
Weihbischof Grothe mit dem eineinhalbjährigen Dustin und dessen junger Mama Sabrina. Foto: Miriam Brüser

"Entscheidung für das Leben", so lautet das Motto des Mutter-Kind-Hauses Aline in Olpe. Von dem ungeheuren Engagement für junge Mütter und deren Kinder überzeugte sich gestern Weihbischof Manfred Grothe.

Über eine Stunde nahm er sich auf seiner Firm- und Visitationsreise durch das Dekanat Zeit. Weihbischof Grothe freute sich besonders, ganz konkreten Einblick in die Arbeit der Mitarbeiter des Hauses Aline zu erhalten.

"Es geht darum, die jungen Mütter in ihrem Familienbewusstsein zu stärken und die Entfremdung von ihren Familien zu verhindern. Mütter, Väter, die Partner der jungen Frauen — alle werden mit einbezogen."

Die Leiterin Annette Sawitza zeigte sich beeindruckt: "Nach nur einer Stunde Einblick versteht Weihbischof Grothe das Zentrale, Ganzheitliche unserer Arbeit", freute sie sich über die Begeisterungsfähigkeit des hohen Würdenträgers.

Alle weiteren Infos zur Arbeit des Mutter-Kind-Hauses Aline gibt es online unter www.mutter-kind-aline.de.

Auch interessant

Kommentare