Blutdruckmesser gratis

Andrea Kemper testete unter Anleitung von Rüdiger Barth das Messgerät, beobachtet durch (hinten von links) Wolfgang Menne und Benjamin Halbe.

Bereits zum zweiten Mal unterstützt die Stiftung "Hoffnungsschimmer" das Olper Kinder- und Jugendhospiz Balthasar mit einer bedeutenden Sachspende.

War es im vergangenen Jahr ein Patientenlifter, so konnte sich Kinderhospiz-Leiter Rüdiger Barth über ein neues Blutdruckmessgerät freuen, das ihm durch Benjamin Halbe, Gründer und Vertreter der Stiftung "Hoffnungsschimmer" in den Räumen des Kinderhospizes übergeben wurde.

Das Gerät im Wert von 5000 Euro kann sowohl vom Kinderhospiz als auch dem zu Beginn diesen Jahres neu eröffneten Jugendhospiz genutzt werden. Neben Benjamin Halbe waren noch Andrea Kemper und Wolfgang Menne bei der Spendenübergabe anwesend. Die Stiftung "Hoffnungsschimmer" wurde vor vier Jahren von Benjamin Halbe gegründet.

Sie wurde bundesweit bekannt, weil Benjamin Halbe den so genannten "Papst-Golf" versteigert und den Erlös zum Grundstock der Stiftung gemacht hatte.

Schwerpunkt der Förderung liegt in der heimischen Region. "Hoffnungsschimmer" hilft aber nicht nur durch die Stiftungserträge: So wurden eigene Veranstaltungen organisiert, deren Erlöse ebenfalls dem Kinderhospiz zugute kamen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare