Romane, Krimis, Sach- und Kinderbücher

Bücherschrank lockt Leseratten ins Weierhohl

Thomas Bär, Erster Beigeordneter der Kreisstadt Olpe, und Friederike Baberg, Leiterin der Stadtbücherei, freuen sich über den neuen Bücherschrank im Weierhohl.
+
Thomas Bär, Erster Beigeordneter der Kreisstadt Olpe, und Friederike Baberg, Leiterin der Stadtbücherei, freuen sich über den neuen Bücherschrank im Weierhohl.

Endlich lockt der Frühling mit angenehmeren Temperaturen nach draußen. Bei einem Spaziergang im Weierhohl kann man dabei jetzt auch den öffentlichen Bücherschrank der Kreisstadt Olpe entdecken.

Olpe - Dieser bietet die Möglichkeit, Bücher hineinzustellen, kostenlos mitzunehmen oder zu tauschen. Dabei geht es nicht zuletzt um Wiederverwertung, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, denn bereits gelesene Bücher müssen keinesfalls weggeworfen werden, sondern können anderen Menschen noch Freude bereiten.

Romane, Krimis, Sachbücher und auch Kinderbücher gehören zum Sortiment, das besonders in kontaktbeschränkten Zeiten für eine willkommene Abwechslung sorgt. Gut erhaltene und zeitgemäße Bücher, die man selbst ausgelesen hat und weitergeben möchte, finden im Bücherschrank ihren Platz. Ebenso können sich die Olper Bürger von der vorhandenen Lektüre inspirieren lassen und ein oder mehrere Bücher für ihren Bedarf mitnehmen.

Sobald es die pandemiebedingten Umstände wieder zulassen, laden die integrierte Sitzgelegenheit des Bücherschranks und die Parkbank nebenan direkt zum Schmökern vor Ort oder zu einem Schwätzchen mit anderen Leserinnen und Lesern ein.

Die Stadtverwaltung bittet darum, nur gepflegte und aktuelle Bücher zum Bücherschrank zu bringen und keine Bücher neben dem Schrank abzustellen, sollte dieser bereits voll sein. Alle Bürger können sich bei Fragen rund um den Bücherschrank an das Team der Olper Stadtbücherei wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare