1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Bundesinnenminister Schäuble beim 40. NRW-Tag in Olpe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der brillante Redner Schäuble zog seine junge Gefolgschaft in der Olper Stadthalle schnell in seinen Bann. Fotos: Achim Gandras
Der brillante Redner Schäuble zog seine junge Gefolgschaft in der Olper Stadthalle schnell in seinen Bann. Fotos: Achim Gandras

Junge Union unter dem Motto "Globalisierung gestalten"

Olpe. (ag)

Die inzwischen 40. Landes-tagung des politischen Nachwuchses der CDU in Nordrhein-Westfalen konnte gestern seit 1998 erstmals wieder mit Dr. Wolfgang Schäuble einen Bundesminister als Gastredner empfangen. Der aktuelle Leitantrag der Jungen Union steht unter dem Motto "Globalisierung gestalten".

Nun richtet sich die politische Tätigkeit des Bundesinnenministers nicht unbedingt nach außen, dennoch wusste der 65-jährige Bade gerade diese Tatsache zu nutzen, die Auswirkungen der Globalisierung auf jeden Lebensbereich zu beleuchten. So sei eine immer stärker vernetzte Welt eine Herausforderung in einer Zukunft, die kaum noch zehn Prozent ihrer Bevölkerung in Europa sehe. Daher plädierte der Minister für ein enges transatlantisches Bündnis, sei es auch mit Schwierigkeiten behaftet. Klar für ihn, dazu gehöre auch der weltweite Einsatz der Bundeswehr in Krisenregionen.

Was nun das Innere beträfe, so appellierte Schäuble an Grundwerte der abendländischen Kultur.

Die Wichtigkeit von Eckpunkten wie Familie oder auch Ehrenamt strich er heraus, um von dort einen Bogen zur Diskussion um den Föderalismus zu schlagen. Es ließe sich besser, schneller und unbürokratischer entscheiden, wenn man möglichst nahe, persönliche Strukturen nutze. Daher sei die Vielfalt unverzichtbar, einer weiteren Zentralisierung gab er somit in Olpe eine Absage.

Die innere Sicherheit betreffend, fiel die aktuelle Aussage seinem Credo sinngemäß aus: Verstärkte Überwachung müsse sein, um den Rechts-staat zu schützen.

Neben einer Podiumsdiskussion konnte Sven Vollmering, Landesvorsitzender der JU, noch weitere Redner begrüßen. Außer Stefan Mappus, CDU-Fraktionsvorsitzender im baden-württembergischen Landtag, sprach auch NRW-Wissenschaftsminister Dr. Pinkwart in Olpe.

Am heutigen Sonntag wird in der Stadthalle mit Dr. Otto Wulff noch der Vorsitzende der CDU-Seniorenunion ans Rednerpult treten.

Auch interessant

Kommentare