Gelungene Veranstaltungen

Chor „Da Capo“ blickt zufrieden auf 2018 zurück

Petra Wirtz und Martina Ohm wurden für 20 Jahre Chormitgliedschaft ausgezeichnet.

Kessenhammer. Zur Jahreshauptversammlung traf sich der Gemischte Chor „Da Capo“ Olpe-Lütringhausen im „Haus am blauen See“ in Kessenhammer. Die Vorsitzende Andrea Huckestein konnte an diesem Abend 40 Chormitglieder begrüßen. Sie dankte allen Vorstandsmitgliedern und vor allen Dingen auch den vielen Chormitgliedern für die Mitarbeit im vergangenen Jahr.

„Da Capo“ besteht nun aus 60 aktiven Sängern. Die Schriftführerin Eva Rometsch ließ in ihrem Jahresbericht das vergangene Chorjahr Revue passieren.

Neben der Ausrichtung des Chorfestes der Chorgemeinschaft Olpe-Land, einigen Auftritten und dem Probenwochenende, war sicher das adventliche Konzert in der St. Marien-Kirche der Höhepunkt des vergangenen Jahres. Den Jahresabschluss bildete zum vierten Mal der musikalische Stadtrundgang. Trotz des schlechten Wetters folgten rund 60 Teilnehmer dem Chor durch das Stadtzentrum von Olpe, um an verschiedenen historischen Plätzen adventliche Texte und Liedvorträge zu hören und am Ende des Rundganges am Hexenturm bei kostenlosem Glühwein, Punsch und Plätzchen zu verweilen. Diese Veranstaltung wird auch in diesem Jahr wieder den Jahresabschluss bilden.

Einige interessante Auftritte und Veranstaltungen stehen 2019 auf dem Terminplan von „Da Capo“. Kassierer Kunibert Wirtz verlas den Kassenbericht für 2018.

Für 20 Jahre Chormitgliedschaft wurden Martina Ohm und Petra Wirtz mit einer Urkunde und einer Flasche „Da Capo“-Prosecco geehrt. Die wenigsten Chorproben verpassten Petra Mund, Silvia Burghaus, Martina Ohm, Iris Vitt und Hildegard Hupertz und wurden mit dem obligatorischen „Da Capo-Notfallpaket“ belohnt. Für März 2020 plant „Da Capo“ mit seinem Chorleiter Bernd Schneider eine Konzertreise nach Amsterdam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare