Chorkonzert in Olpe

Auf ein besonderes musikalisches Erlebnis kann man sich in Olpe freuen.

Der Gemischte Chor Olpe lädt zur Einstimmung auf die Osterzeit zu seinem traditionellen Konzert am 4. Fastensonntag, 14. März, um 18 Uhr ein.

Eingeleitet wird das Konzert mit der Sinfonie Nr. 44 e-Moll von Joseph Haydn mit dem Orchester "Camerata Instrumentale Siegen".

Schwerpunkt des Konzertes ist das Oratorium "Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze" für Soli, Chor und Orchester von Joseph Haydn, das er 1786 geschrieben hat. Haydn fügte dem ursprünglichen Instrumentalwerk einige Jahre später eine sehr gelungene Vokalbearbeitung an. Er ergänzte sein Werk nicht nur mit Singstimmen, sondern veränderte auch die Instrumentation und Vortragsbezeichnung. Ein eingefügter Bläsersatz und die Hinzunahme von Posaunen und Klarinetten lassen das Werk majestätisch und feierlich erklingen. Das Ende bildet ein "Terremoto", in dem das Erdbeben nach dem Tode Christi geschildert wird. Das Oratorium ist geprägt von schlichter Innigkeit, strahlender und tröstender Kraft und eine Meisterleitung von Einfühlung in die Zusammenhänge von Chor, Solisten und Orchester. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Marx am Markt und den Chormitgliedern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare