Personaldichte wird um zehn Prozent gekürzt

CJD passt Strukturen an: Veränderte Nachfrage erfordert Anpassung

An der Betriebsstätte Olpe – insbesondere in Eichhagen – wird das CJD seine Strukturen weiter anpassen und Teilbereiche reduzieren.
+
An der Betriebsstätte Olpe – insbesondere in Eichhagen – wird das CJD seine Strukturen weiter anpassen und Teilbereiche reduzieren.

An der Betriebsstätte Olpe – insbesondere in Eichhagen – wird das CJD seine Strukturen weiter anpassen und Teilbereiche reduzieren. Mit diesem Schritt passt sich das Bildungs- und Sozialunternehmen weiter der Nachfrage und der Wettbewerbssituation in der Sozialwirtschaft und den regionalen Gegebenheiten an.

Eichhagen - An der Betriebsstätte Olpe-Eichhagen werden deshalb Angebote der Jugendhilfe sowie Teilbereiche der beruflichen Bildung nicht mehr fortgeführt. Diese waren zuletzt nur noch sehr wenig nachgefragt. In Zeiten, in denen viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in die Region kamen, war diese Einrichtung in Olpe-Eichhagen gut belegt. Gegenwärtig werden nur noch sechs Klienten der Jugendhilfe von vormals 25 in der Einrichtung betreut. Für jeden Einzelfall bespricht das CJD mit den zuständigen Ämtern Perspektiven zur Fortführung bei anderen sozialen Trägern.

Die Strukturanpassungen machen ebenfalls die Reduzierung von Verwaltungstätigkeite nötig. Gegenwärtig arbeiten 140 Mitarbeitende an den Betriebsstätten in Olpe. Im Rahmen der Anpassungen wird sich der Personalbedarf bis zum Ende des Jahres dort um zehn Prozent reduzieren.

Gemeinsam mit der Mitarbeitervertretung wurde deshalb ein Sozialplan erarbeitet. Jedem Mitarbeitenden wird eine weiterführende Beschäftigung im CJD angeboten.

Bereits mit der Veräußerung der Liegenschaft in Olpe-Eichhagen wurde ein wesentlicher Schritt zur Anpassung unternommen, da auch in den anderen Geschäftsfeldern in der Betriebsstätte Eichhagen die Nachfrage wesentlic gesunken ist. Die Redimensionierung soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Das CJD wird sich weiterhin in der Stadt und dem Kreis Olpe engagieren, da es sich der Region sehr verbunden fühlt. Deshalb wird sich das Unternehmen auch künftig mit weiteren Maßnahmen in der Region einbringen. Hierzu ist das CJD bereits mit kommunalen Stellen im Austausch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare