1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Country-Musik aus dem Sauerland: Bandgründung im Kreis Olpe trotz Corona-Pandemie

Erstellt:

Von: Christine Kluge

Kommentare

Country Band Sway Gründung Konzert Live
Die Countryband „Sway“ ist vom Olper Alexander Schwegel 2020 gegründet worden und freut sich auf das erste Konzert mit Publikum nächsten Samstag. © Privat

Ein Olper Country-Fan hat sich mit der Gründung der Band „Sway“ einen kleinen Traum erfüllt. Jetzt freuen sich die Mitglieder auf das erste Konzert vor Publikum seit der Gründung.

Olpe - Wer kennt nicht die bekannten Songs wie „Ring of fire“, „Amazing Grace“, „The Gambler“ und „I walk the line“. Alle Lieder gehören zu einem ganz besonderes Genre: Country. Viele mögen jetzt an den typischen, einsamen Cowboy denken, der durch die Weiten der Prärie reitet oder mit Rindern arbeitet. Andere denken vielleicht an Johnny Cash, Kenny Rodgers, Dolly Parton, Toby Keith oder Carrie Underwood. Aber Country ist viel mehr. Für viele ist es ein Lebensgefühl. So auch für den Olper Alexander Schwegel.

Egal ob beim Ausmisten des Pferdestalls oder beim Putzen. Immer läuft Country verrät seine Frau Corinna. Schließlich würden „die Aufgaben dann fast wie von allein von der Hand gehen“. Aber allein beim Summen und Mitsingen bei der Hausarbeit ist es nicht geblieben.

Gründung trotz Corona

2020, inmitten der Pandemie, hatte der Olper Countryfan die Idee zur Gründung einer eigenen Countryband. Und lange blieb er nicht allein. Mit Sandra Herman, Christoph „Willy“ Wickler und Jan Röttger fanden sich schnell drei Mitstreiter. Doch die neue Band brauchte auch einen Namen: „Sway“. Zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben der ersten Mitglieder. Komplett ist die Band seit Anfang 2021, als Matthias Perathoner und Lukas Müller als E-Gitarristen hinzukamen.

Aber was haben Familie und Freunde zu der Idee einer eigenen Countryband gesagt? „Gerade aus den Reihen von Freunden und Familie bekommt die Band großen Zuspruch und viel Unterstützung. Alexander hat bereits in anderen Bands gespielt, jedoch noch nie im Bereich Country. Daher war die Freude sehr groß“, berichtet Corinna Schwegel.

Und die Band hat von bekannten Klassikern bis zu aktuellen Hits eine große Auswahl im Repertoire. Vorbilder für die Bandmitglieder sind bekannte Country-Sänger wie Carly Pearce, Luke Comps, Dolly Parton, Faith Hill und natürlich Johnny Cash.

Die Pandemie stellte die neue Countryband aus dem Sauerland jedoch auch vor Herausforderungen. Es gab Kontaktsperren und Probenverbot. Dazu fehlten die Möglichkeiten von Live-Auftritten mit Publikum. Für die Band war es schwer voranzukommen und bekannter zu werden.

Dennoch waren die Mitglieder kreativ und boten für die fehlenden Live-Konzerte verschiedene Online-Veranstaltungen und Musikvideos über Instagram und Facebook an. Dazu nahmen sie an der virtuellen Kneipe „7-Ührchen“ des Vereins „Willkommen in Olpe“ teil. Das 30-minütige Konzert war live über YouTube gestreamt worden und der erste Auftritt von „Sway“.

Ein weiteres Highlight war die Nominierung und Auszeichung der Band bei Deutschlands ältestem Kulturfestival in der Kategorie Country. Alexander Schwegel hatte die Idee nach Auftritten unter anderem bei „MittwochSIn“ am Deutschen Rock und Poppreis teilzunehmen. Zu bekannten Preisträgern und Finalisten gehören nicht nur Pur, sondern auch Yvonne Catterfeld, Luxuslärm und jetzt auch die Countryband „Sway“ aus dem Sauerland.

„Sie sind überglücklich über die wundervollen Auszeichnungen ‘Best Country Sängerin’ und bester Country-Sänger 2021“, berichtet Corinna Schwegel.

Erstes Live-Konzert vor Publikum

Darüber hinaus freut sich die Band auf das erste Live-Konzert vor Publikum. Am Samstag, 12. März, präsentiert „Sway“ seine feinsten Countryklänge um 20 Uhr im Heimhoftheater Burbach. Einlass ist um 19 Uhr. Karten kosten an der Abendkasse 13 Euro, im Vorverkauf 11 Euro. Weitere Informationen zum Konzert gibt es auf www.heimhoftheater.de.

Auch interessant

Kommentare