Rettungswagen im Einsatz

Crash beim Abbiegen: Eine Person bei Unfall auf der B54 verletzt

+
Einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person hat es am Montagmorgen auf der B54 zwischen Stachelau und Altenkleusheim gegeben.

[Update 11.45 Uhr] Olpe - Einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person hat es am Montagmorgen auf der B54 zwischen Stachelau und Altenkleusheim gegeben.

Ein Audi-Fahrer, der aus Richtung Stachelau kam, wollte gegen 7.35 Uhr der Siegener Straße in Richtung Altenkleusheim folgen. Ein Fahrer eines Kleintransporters fuhr auf der Napoleonstraße aus Richtung Rhonard. An der Kreuzung wollte er nach links in Richtung Stachelau abbiegen. 

Dort übersah er nach ersten Erkenntnissen den schwarzen Audi, mit dem er im Einmündungsbereich zusammenprallte. Der Audi-Fahrer wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. 

Unfall auf der B54: Beide Fahrzeuge abgeschleppt

Die Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe und reinigte anschließend die Fahrbahn. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Schätzungen der Polizei zufolge entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Auch Autofahrer, die am Montagmorgen aus Richtung Sundern nach Hüsten und zur A46 unterwegs waren, mussten sich auf lange Wartezeiten einstellen: Der Zubringer (B229n) war nach einem Unfall zwischen Herdringen und Hüsten gesperrt. Mittlerweile ist die Strecke wieder frei. Im Raum Drolshagen war in der Nacht die Feuerwehr im Einsatz: Beim Brand einer Maschinenhalle auf einem landwirtschaftlichen Hof sind mehrere Fahrzeuge und Maschinen zerstört worden. Die Halle stürzte teilweise ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare