1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

SV Dahl/Friedrichsthal blieb hinter Erwartungen zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ursachen: Verletzungen, Sperren und mangelnde Trainingsbeteiligung

Dahl/Friedrichsthal. (harpo)

Hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben ist der SV Dahl/Friedrichsthal. Mindestens den Vorjahresplatz Sechs wollten die Olper Vorstädter erreichen — zum Start in die Rückrunde geht der Blick eher nach unten als nach oben.

Auf den Tabellenletzten Kleusheim (8 Punkte) hat Dahl mit 13 gerade einmal fünf Zähler Vorsprung. "Durch viele verletzte und gesperrte Spieler hatten wir immer wieder eine andere Mannschaft auf dem Platz", so SV-Sprecher Michael Schneider.

Da laut Schneider offenbar auch die Trainingsbeteiligung nicht die beste war, kommt der 11. Rang nicht ganz von ungefähr: "Es wurden zu viele Spiele gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte verloren."

Da der SV Dahl/Friedrichsthal aber über eine recht spielstarke Truppe verfügt, sollte es möglich sein, den Abstieg zu vermeiden. Anlass zu Optimismus gibt in diesem Zusammenhang sicher das letzte Saisonspiel vor der Winterpause, das die Halbe-Elf deutlich mit 4:1 gegen den favorisierten SC Drolshagen vorn sah.

Auch aus diesem Grund lautet das Ziel "einstelliger Tabellenplatz". Dies sollte möglich sein, auch wenn mit Marco Vierschilling und Thomas Löhr im Winter zwei Spieler dem Verein den Rücken kehrten und den sowieso schon nicht sehr großen Kader auf momentan 15 Mann schrumpfen ließen.

Im Sommer löst im Übrigen Dieter Vollmer (SpVg Olpe 2) Rainer Halbe als Trainer ab.

Auch interessant

Kommentare