Nahberichtsfahndung verlief erfolglos

Dreiste Diebe stehlen Metallschrott

Olpe. Zwei unbekannte Täter entwendeten am Samstag zwischen 9.30 und 10.10 Uhr mehrere Metallheizkörper aus einer Garage in der Schützenstraße.

Die beiden circa 18 und 35 Jahre alten, südländisch aussehenden Männer betraten das Grundstück, als dort gerade Handwerker mit Renovierungsarbeiten beschäftigt waren. Einem der Handwerker erklärten sie, so die Polizei, den Auftrag zu haben, den Gasheizkessel im Keller abzumontieren und zusammen mit den alten Heizkörpern mitzunehmen. Dem Handwerker kam die Sache verdächtig vor und er nahm Rücksprache mit dem Eigentümer. Dieser erklärte, es sei zutreffend, dass die alten Heizkörper verschrottet werden sollten, einen Abholungsauftrag habe er aber noch nicht erteilt. Als der Handwerker wiederum nach den Schrottsammlern sehen wollte, stellte er fest, dass diese sich inzwischen mit ihrem Transporter in unbekannte Richtung entfernt hatten. Den zuvor demontierten Heizkessel hatten sie in der Eile liegen gelassen, die zehn Heizkörper jedoch eingeladen und mitgenommen. Der Beute- und Sachschaden durch Beschädigungen an dem Heizkessel bei der Demontage beläuft sich auf insgesamt 1500 Euro. Eine Nahbereichsfahndung verlief erfolglos. Die unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben:

Fahrer des Transporters: 35 bis 45 Jahre alt, Südländer, schwarzhaarig, Dreitagebart

Beifahrer: 16 bis 20 Jahre alt, Südländer, ebenfalls schwarzhaarig, Dreitagebart

Die Täter waren unterwegs mit einem roten VW Crafter mit Hagener Zulassung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare