"Ein Dorf im Wandel der Zeit"

Rehringhausen in einer Ansicht aus dem Jahr 1900.

Man schreibt das Jahr 1409. Der Ritter Coird von der Horst und seine Frau Paze von Plettenberg verkaufen am 31. Januar des Jahres ihren Hof zu Rehringhausen an die Äbtissin des Klosters zu Drolshagen, Gertrude van Hamme. Dies ist die erste bekannte urkundliche Erwähnung des Ortes Rehringhausen.

Auf den Tag genau 600 Jahre später, am Samstag, 31. Januar 2009, 19 Uhr, lädt die Dorfgemeinschaft Rehringhausen zu einem geselligen Abend mit buntem Bühnenprogramm in die Stadthalle Olpe unter dem Motto "Ein Dorf im Wandel der Jahrhunderte" ein.

Landtagspräsidentin als Ehrengast

Der Arbeitskreises "600 Jahre Rehringhausen" um Ortsvorsteher Bernd Schnüttgen hat in den vergangenen Monaten für Jung und Alt ein abwechselungsreiches Festprogramm erarbeitet. So wird der Wandel des Dorfes in den vergangenen sechs Jahrhunderten anhand zweier Bühnenstücke und dreier geschichtlicher Abschnitte vom einstigen Bauerndorf zum jetzigen Bundesgolddorf aufgezeigt. Bei der geschichtlichen Betrachtung wird dem Märtyrer und einstigen Missionar Pater Franz-Xaver Nies eine besondere Rolle zugeteilt, der nachweislich Weltgeschichte mit geschrieben hat.

Aber auch die Kinder und Jugendliche werden an diesem Abend mit verschiedenen Tanzdarbietungen unter Beweis stellen, dass Rehringhausen ein lebendiges Dorf mit Zukunft ist.

Besonders freuen sich die Rehringhauser über die Zusage von Regina van Dinther die Festansprache zu halten. Gespannt kann man sicherlich auch auf die Grußworte von Bürgermeister Horst Müller, Landrat Frank Beckehoff und Dechant Friedhelm Rüsche sein, die dem Dorf in besonderer Weise verbunden sind.

Dorfklatsch in "Rehrkuser Platt"

Und natürlich darf an diesem Abend auch ein ordentlicher Dorfklatsch in "Rehrkuser Platt" im Programm nicht fehlen. Untermalt wird der Abend von Konzertstücken des Musik- und Gesangvereins Rehringhausen. Im Anschluss an das Festprogramm spielt die Bigband des Musikvereins Rehringhausen zum Tanz auf.

Für den Samstagabend ist folgender Bustransfer zwischen Rehringhausen (Bushäuschen) und Olpe (Stadthalle) vom Arbeitskreis organisiert. Die Hinfahrten finden um 16.30, 17.30 und 18.15 Uhr statt. Die Rückfahrten sind für 23.30, 1 und 2 Uhr geplant. Zudem wird eine Kinderbetreuung im kleinen Saal der Stadthalle angeboten.

Bustransfer nach und von Olpe eingerichtet

An weiteren Höhepunkten im Jubiläumsjahr arbeitet der Arbeitskreis "600 Jahre Rehringhausen" mit Hochdruck. So wird es an Fronleichnam, 11. Juni, am Vormittag zunächst ein Festhochamt mit Fronleichnamsprozession geben und ab 13 Uhr ein buntes Dorffest rund um den Dorfplatz. Am zweiten Wochenende im August steht das Dorf wieder ganz im Zeichen des Schützenfestes. Für den Herbst und Winter dieses Jahres sind zudem noch Film- und Diaabende im Jugendheim geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare