Als Alternative zum Schützenfest

Ein Spaziergang durch die Geschichte des Schützenvereins

Die Majestäten des Saßmicker St. Johannes Schützenvereins laden zum Spaziergang durch die Geschichte ein.
+
Die Majestäten des Saßmicker St. Johannes Schützenvereins laden zum Spaziergang durch die Geschichte ein.

Eigentlich hätten die St. Johannes Schützen am kommenden Wochenende ihr grün-weißes Hochfest gefeiert. Da dieses aufgrund der Corona-Pandemie erneut ausfallen muss, laden die Majestäten zu einen Spaziergang durch die Geschichte ein.

Saßmicke - Auf den Wegen in Saßmicke finden sich während der Schützenfesttage (17. bis 20. Juni) des Ortes an verschiedenen Stellen Plakate rund um das Thema Schützenfest. Man kann sie im Vorbeigehen auf den Spazierwegen oder in der Nähe von für den Verein wichtigen Orten entdecken.

Das Königspaar Fabian und Klaudia Tichy sowie das Kaiserpaar Hans Peter und Bernadette Grammel haben sich die Aktion ausgedacht um unabhängig von Inzidenzzahlen und Verordnungen ein Angebot für die Dorfgemeinschaft und alle Besucher der Wanderrouten zu schaffen.

„Die Wege, die durch Saßmicke führen, werden gern von Spaziergänger und Radfahrer genutzt. Daher kamen wir auf die Idee, diese zu nutzen. Wie ein kleiner Museumsbesuch im Freien,“ so Fabian Tichy über die Aktion. Die Themen der zwölf Plakate erstrecken sich von allgemeinen Informationen über das Schützenwesen bis hin zu Details des Saßmicker Schützenvereins.

„Viele der Themen haben wir aus der Chronik über Saßmicke entnommen. Selbst wir haben beim Nachlesen noch einiges dazu gelernt“, ergänzt Hans Peter Grammel.

Von der Gründung, über Symboliken bis hin zum Ursprung des begehrten Holzvogels, den die Schützenbrüder und Schützenschwestern abschießen, um selbst das Zepter zu übernehmen, wird alles kurzweilig erklärt.

Alle Interessierten sind dazu eingeladen, auf ihrer Route einen Moment zu verweilen und hoffentlich mit ein wenig Extrawissen weiterzuziehen, vielleicht sogar mit ein wenig Vorfreude auf das nächste richtige Fest mit neuem Hintergrundwissen zu sonst Unscheinbarem.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare