Einbrecher durch zurückkehrende Bewohnerin gestört

Rhode. Eine zurückkehrende Bewohnerin hat dafür gesorgt, dass am Dienstagabend Einbrecher in der Straße „An der Baumschule“ ohne Beute flüchteten. Das teilt die Polizei mit.

Als die 34-jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses am Abend nach Hause kam und das Garagentor mit ihrer Fernbedienung öffnete, sah sie von außen, wie das Licht in der Küche ein- und wieder ausgeschaltet wurde. Da sich zu dieser Zeit niemand im Haus aufhalten konnte, ging sie von einem Einbruch aus und verständigte die Polizei. Die alarmierten Beamten stellten am Tatort fest, dass unbekannte Täter über ein aufgehebeltes Fenster in das Wohnhaus eingestiegen waren. Die ungebetenen Gäste waren beim Eintreffen der Polizei bereits unerkannt und in unbekannte Richtung aus dem Haus geflüchtet. Sie hatten zuvor einige Räumlichkeiten nach Diebesgut abgesucht, mussten ihr Vorhaben aber laut Polizei vermutlich vorzeitig beenden, weil die Bewohnerin  zurückkehrte. Sie flüchteten über ein weiteres Fenster auf der Rückseite des Haus. Der angerichtete Schaden am aufgebrochenen Fenster beträgt ca. 300 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare