Einbruchserie mit Brandstiftung

Die ausgebrannte Floristen-Ausbildungswerkstatt stellt das CJD kurzfristig vor große Probleme. Erst kürzlich wurde in das zerstörte Gebäude massiv investiert.

Noch unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag auf dem Gelände hinter dem Olper Bahnhof die Floristen-Ausbildungswerkstatt des Christlichen Jugenddorfs (CJD) erst aufgebrochen und anschließend in Brand gesteckt.

Gegen 6 Uhr bemerkte ein Anwohner das Feuer hinter dem Olper Bahnhof. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, konnte jedoch nicht verhindern, dass das etwa 50 x 20 Meter große Gebäude im Innern und auch am Dachstuhl erheblich beschädigt wurde.

Noch während der Ermittlungen der Olper Polizei am Brandort wurde den Beamten der Einbruch in das daneben stehende Hauptgebäude des CJD mitgeteilt. Wie die Täter in das Gebäude gelangten, steht noch nicht fest.

Im Innern wurden Räume in beiden Etagen betreten und erheblicher Sachschaden durch aufgebrochene Türen, Schränke und Schubladen verursacht. Ob etwas entwendet wurde, muss noch ermittelt werden.

Auch in dem ausgebrannten Gebäude wurden Hebelspuren an Türen entdeckt. Die Polizei geht daher zur Zeit davon aus, dass auch in die Ausbildungswerkstatt eingebrochen wurde und die Einbrecher anschließend das Feuer legten oder fahrlässig verursachten.

Schaden von mehreren 10.000 Euro

Bei dem Brand in der Floristen-Ausbildungswerkstatt wurde niemand verletzt. Der Sachschaden lässt sich nach Polizeiangaben noch nicht genau beziffern, dürfte jedoch mehrere 10.000 Euro betragen. Auch der Schaden durch den Einbruch im benachbarten Gebäude beträgt mehr als 1000 Euro.

43 Einsatzkräfte der Feuerwehr Olpe waren mit acht Einsatzfahrzeugen inklusive Drehleiter und Rettungsdienst vor Ort. Ausgerüstet mit Atemschutzgeräten wurde eine Innenbrandbekämpfung mit C-Rohr durchgeführt. Durch den Einsatz der Drehleiter wurde parallel das Dach des Gebäudes teilweise geöffnet, um sämtliche Glutnester zu lokalisieren und zu löschen.

Anschließend wurde der dichte Brandrauch durch eine Überdruckbelüftung aus dem Objekt entfernt und die Einsatzstelle an Polizei und Eigentümer übergeben.

In ein weiteres Gebäude des CJD an der Finkenstraße in Olpe war am ersten Dezemberwochenende eingebrochen worden. Seinerzeit wurde aus einem aufgebrochenen Spind etwas Bargeld gestohlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare