Einstimmung auf das Fest

Vorweihnachtliches Konzert der St.-Franziskus-Schule

Horst Sawitza leitete zum letzten Mal das Schulorchester beim vorweihnachtlichen Konzert der St.-Franziskus-Schule.

Olpe. „Alle Jahre wieder“ so könnte das Motto des vorweihnachtlichen Konzertes der St.-Franziskus-Schule lauten. „Alle Jahre“ wieder füllt sich die St. Marienkirche an einem Donnerstagabend mit Schülern, Eltern und Freunden der Schule, die sich von den Musikern auf das Weihnachtsfest einstimmen lassen.

Dieser Tradition folgten auch im 33. Jahr Aktive der Schulmusik und zahlreiche Gäste. Das Orchester eröffnete das Konzert in der vollbesetzten Kirche mit dem Adventsklassiker „Macht hoch die Tür“.

Nach dem Orchester präsentierte der Chor sein Können mit „O come, O come Emanuel“ und „Ich steh an deiner Krippe hier“. Der Chor ist mittlerweile auf über 25 Schülern angewachsen. Er wurde erstmals im Konzert von Juliane Beckmann dirigiert, die seit November an der Schule.

Echte Weihnachtsklassiker brauchten die Musiker von „Franzbrass“ unter der Leitung von Friedhelm Scholl zu Gehör.

Mit dem Streicherensemble unter der Leitung von Karen Meissner und Svenja Kohlmann betrat eine neue Gruppe der Schulmusik die Bühne. Diese Darbietung wurde wie auch die folgenden Gesangsstücke von Franziska Nebeling und Nelly Ehrhardt durch die Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen der Musikschulen Olpe, Drolshagen und Wenden ermöglicht.

Nachdem Organist Dieter Moers das Präludium G-Dur sowie das gemeinsam gesungene Lied „Wachet auf“ gespielt hatte, präsentierten Chor und Orchester im zweiten Teil des Konzertes unbekanntere Advents- und Weihnachtslieder wie „You raise me up“ oder „Night of Silence“. Zum Abschluss des Konzertes erklangen mit „Von guten Mächten“ und „I will follow him“ wieder bekannte Melodien.

Am Ende des Konzertes bedankte sich das Publikum bei allen Musikern mit langanhaltendem Applaus.

Dann galt es Abschiedsworte zu finden. Nachdem er vor 33 Jahren das erste vorweihnachtliche Konzert initiiert hatte, hatte Horst Sawitza an diesem Abend das letzte Mal die musikalische Gesamtleitung des Konzertes und die Leitung des über 90-köpfigen Schulorchesters inne. Schulleiterin Dr. Gerlis Görg dankte ihm für die Mühe alljährlich wieder das Orchester neu zu ordnen und einzuspielen, wenn die Abiturienten die Schule verlassen. „Dir ist es jedes Jahr gelungen, uns trotz allem Stress und Hektik auf das Weihnachtsfest einstimmen“, bekräftigte sie den Stellenwert des Konzertes.

Noch ist der Abschied aber nicht vollzogen. Erst zu den Sommerferien geht Horst Sawitza in den Ruhestand und so findet das Sommerkonzert 2017 noch unter der Leitung des zukünftigen Pensionärs statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare