In Olpe wird’s jeck

Elferrat der Kolpingsfamilie lädt zum Großen Sitzungsball

+
Mit dem Einmarsch von Prinz Dirk I. Thöne und seinem Gefolge beginnt der Sitzungsball in Olpes „guter Stube“.

Olpe – Der Elferrat der Kolpingsfamilie lädt am Samstag, 15. Februar, zum großen Sitzungsball in Olpes „gute Stube“ ein. Unter dem Motto „Wir fliegen durch den Karneval“ können sich die Zuschauer über ein etwa vierstündiges karnevalistisches Programm mit Tanzdarbietungen, Kostümen, Gesang sowie Büttenreden freuen.

Pünktlich um 19 Uhr ziehen der Prinz der Stadt Olpe, Dirk I. Thöne, und sein Gefolge angeführt vom Attendorner Fanfarenzug in die karnevalistisch geschmückte Stadthalle ein. Thomas Feldmann nimmt die heimische Politik und Olper Klatsch und Tratsch auf die Schippe. Zudem kann sich das Narrenvolk auf das Urgestein in der Bütt, Bertold „Beppo“ Brüser alias „Joe Pieper“, freuen. „Tierisch“ geht es zu, wenn einer der stimmgewaltigsten Bauchredner Deutschlands, Peter Kerscher, mit seiner Kuh Dolly die Bühne betritt. 

Auch die tänzerischen Darbietungen kommen beim großen Sitzungsball nicht zu kurz: Kinderfunkenmariechen Sofia Zaidan und Mariechen Hannah Quast präsentieren jeweils mit einem Solotanz und die Kindergarde „Sternschnuppen“ wirbelt unter dem Motto „Hobbies“ über die Bühne. Die Tanzsterne begeistern mit ihrem Garde- und Showtanz. Auf seinen ersten Auftritt beim Großen Sitzungsball freut sich auch das Olper Tanzpaar, Lena Zinke und Lex Moseler. Die Olper Prinzengarde zeigt ihren Showtanz unter dem Motto „Die Wölfe sind los“. Das Olper Karnevalspublikum kann sich auch zum ersten Mal auf den Auftritt der Attendorner Regimentstöchter freuen. 

Nach längerer Auszeit kann der Elferrat der Kolpingsfamilie Olpe auch wieder die Prinzengarde aus Köln mit ihrem aus Olpe stammenden Kommandanten und ehemaligen Prinzen Marcel I. Kappestein begrüßen. Frohsinn verbreiten in bewährter Manier die „Lustigen Pannenklöpper“, die mit ihren Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln die Stimmung im Saal zum kochen bringen wollen. Für musikalische Begleitung sowie Musik nach dem Bühnenprogramm sorgt die Band „Sam-Tanzmusik“. 

Eintrittskarten

Eintrittskarten sind bei den Elferratsmitgliedern oder im Friseursalon Haarwerk, Spielwaren Fritz Sondermann und bei Elektrotechnik Wolfgang Kleine erhältlich. Die Tischreservierungen finden am Morgen des Balls, 15. Februar, von 10 bis 12 Uhr im Stadthallenfoyer statt. Außerdem ist zum ersten Mal ein Biermarken-Verkauf zur selben Zeit im Foyer eingerichtet. Dadurch können die Besucher ihre Wunschplätze und Getränkemarken morgens reservieren und abends den Ball besuchen.

Weiter Infos gibt es im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare