Infoabend zum neuen Bildungsgang in Olpe

Erfolgreicher Start

Seit dem Schuljahr 2014/15 bietet das Berufskolleg des Kreises Olpe als einzige Schule der Region den Bildungsgang „Höhere Berufsfachschule Sozial- und Gesundheitswesen“ an.

Dieser neue Bildungsgang wird am Freitag, 30. Januar, genauer vorgestellt.

Ziel dieses doppelt qualifizierenden Bildungsganges ist der Erwerb der Fachhochschulreife (Fachabitur) durch schulische und praktische Anteile. Im Rahmen von zwei komplett schulischen Jahren erlangt man den schulischen Teil des Fachabiturs.

Ebenso werden binnen 24 Wochen Praktikum erweiterte berufliche Kenntnisse gesammelt und anerkannt. Der erste Durchgang startete vergangenen August erfolgreich mit 50 Schülern, die bereits während der Einführungstage durch gemeinsame Unternehmungen, wie z.B. Survival-Spiele im Kletterpark Repetal, als Team zusammenwuchsen. Die beiden Klassengemeinschaften werden seither im praxisnahen Unterricht unter anderem auf die schulischen Praktika im Sozial- und Gesundheitswesen vorbereitet.

Auch die Projektwoche im Februar steht ganz im Zeichen der Praxis und wird aktuelle Themen wie „Hygiene“ und „Ernährung“ aufgreifen. Eine Besonderheit des Bildungsganges: Schülerinnen und Schülern wird mit den Differenzierungsfächern „Sportgerontologie“ sowie „Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung“ eine außerordentliche Profilierungsmöglichkeit geboten.

Die Höhere Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen bereitet sowohl auf ein Studium an einer Fachhochschule als auch auf Berufsausbildungen im Gesundheitswesen und an sozialpädagogischen Fachschulen vor. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieses Bildungsganges werden die Berufschancen auf Grund der Praxiserfahrung deutlich erhöht. Eine Anmeldung ist auch in diesem Jahr in der Zeit vom 1. bis 28. Februar unter www.berufskolleg-olpe.de (hier finden Sie unter der Rubrik „Bildungsangebot“ auch einen Informationsflyer zum Download) möglich.

Die interessierten Schüler sollten dafür entweder den Hauptschulabschluss 10B oder Realschulabschluss nachweisen können. Auch die Versetzungen in die Klasse 11 (G9) oder Klasse 10 (G8) des Gymnasiums erfüllen die Anmeldebedingungen. Für weitere Informationen oder zur Beantwortung konkreter Fragen, findet am 30. Januar ein Info-Tag des BKO statt. Dort wird um 12.45 Uhr und um 13.45 Uhr in Raum E 201 eine Präsentation des Bildungsganges angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare