FrOErider spenden erneut an Elterninitiative krebskranker Kinder

Erfolgreiches Rasenrennen

Der Erlös des 6. Rasenrennens geht an die Elterninitiative krebskranker Kinder: (v.l.) Frank Wipperfürth, Christian Pilz, Viktoria Langjahr, Frank Pilgrim, Jan Kuschmiersz und Sebastian Stinn. Foto: Jacqueline Sondermann

Die FrOErider veranstalteten unter der Schirmherrschaft des TV Olpe auch in diesem Jahr das bekannte „Rasenrennen“ auf dem Fahlenscheid. Der Erlös wurde jetzt an die Elterninitiative krebskranker Kinder übergeben.

Das Gelände auf dem Fahlenscheid verwandelte sich Anfang September in eine riesige Rennpiste.

Rund 300 Teilnehmer nahmen am sechsten Rasenrennen teil. „Die Bedingungen waren zum Schreien“, erklärte Frank Wipperfürth von FrOErider.

Die Biker fuhren auf einer „für die Aktion wieder neu erstellten Strecke“ – und das überwiegend durch Regen und Matsch. Nur rund 800 Zuschauer waren bei dem Spektakel dabei.

„Es waren so wenig Besucher wie nie“, erklärt Wipperfürth. Durch die große Sachspende von Jürgen Schlender („Alutech Cycles“) – einen Fahrradrahmen im Wert von 1800 Euro – konnten die Einnahmen die letztjährigen toppen: Die FrOErider konnten einen Scheck über 5600 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder übergeben. Bereits zum dritten Mal konnte der Vorsitzende Christian Pilz gemeinsam mit Viktoria Langjahr den Scheck von den Mitgliedern der FrOErider, Frank Wipperfürth, Frank Pilgrim und Jan Kuschmiersz, entgegen nehmen.

„Wir freuen uns riesig und sind sehr dankbar“, betonte Pilz. Der ausschlaggebende Punkt für diese Entscheidung war die Elterninitiative „Valeria“: Die Tochter von Viktoria Langjahr ist an Krebs erkrankt. Sie ist eine Mitschülerin von Frank Wipperfürths Tochter Lena. So entstand die Verbindung. „Das brennt immer noch nach“, so Wipperfürth. Heute ist Valeria befundfrei.

Ein großer Dank gilt Familie Stinn – diese hat erneut das Gelände umsonst zur Verfügung gestellt und viel Einsatz beim Streckenbau in den letzten Jahren gezeigt. Fazit der Veranstaltung: „Es hat allen Akteuren viel Spaß gemacht, im Schlamm zu spielen“, so Wipperfürth.

Die FrOErider sind die Radsportabteilung des TV Olpe. Sie nehmen gerne Hilfe von außen an. Wer Lust hat, an einem Hilfsprojekt teilzunehmen, Mitglied zu werden oder mittwochs ab 17.45 Uhr Mountainbike zu fahren (Treffpunkt: Olper Schwimmbad), kann sich melden.

www.froerider.de

http://www.tvolpe.de/radsport.html

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare