Vorbereitungen für Reise im Jubiläumsjahr

Freude auf Rom-Fahrt: Vortreffen der Franziskus-Kundschafter

Die Franziskus-Kundschafter freuen sich auf die Fahrt nach Rom.

Olpe – Ein erstes Treffen der Kundschafter der St.-Franziskus-Schule Olpe fand kürzlich statt. Diese Kundschafter werden sich bereits vor den Herbstferien im Oktober auf den Weg nach Rom machen, um die Unterkunft zu erkunden, Programmpunkte zu erleben, Fragen aus den Jahrgangsstufen zu klären und vieles mehr zu entdecken, was für die große Reise in die Hauptstadt Italiens im Jubiläumsjahr 2020 wichtig sein könnte.

Von über 50 Bewerbern hatten sich 27 Schüler aus der Mittelstufe und der EF des Realschul- und Gymnasialzweigs bereits im Frühjahr einen Platz im Bus der Kundschafter-Truppe gesichert und trafen sich nun zum ersten Mal mit ihren mitfahrenden Lehrern Jutta Westermann, Sabine Wember-Münker, Jessica Soemer, Manuel Cordes und Björn Donadell. 

Nach belebend lustigen Kennenlernspielen wurden Wünsche, Bedenken und offene Fragen geklärt, bevor es anschließend mit der Vorstellung des Programms vor Ort in Rom weiterging. In den Pausen gab es immer wieder Zeit für nette Gespräche und eine kleine Stärkung, um kurz darauf die Kreativität und das Aktionspotenzial der Gruppe unter Beweis zu stellen: So wurden Standbilder gebaut, Namensspiele gespielt, die Reaktionsfähigkeit der Mitglieder getestet und dabei vor allem viel gelacht. Etwas typisch Italienisches durfte natürlich nicht fehlen und so rundete die Kundschafter-Crew ihren Morgen mit einem gemeinsamen Eisessen auf dem Marktplatz in Olpe ab. 

Am Ende stand eines für das Kundschafter-Team fest: Es wird eine spannende Vorfahrt mit einer bunten, engagierten Truppe werden, die ihre Rolle als Kundschafter für die gesamte Franziskus-Schulgemeinde sehr ernst nimmt und sich schon jetzt darauf freut, den Mitschülern, Eltern, Kollegen und Freunden mit vielen Geschichten und Bildern im Gepäck von den Erlebnissen der Vorfahrt zu berichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare