Mit Konzert und Messe

Fußwallfahrt von Rhode nach Waldenburg

Die Ankunft der Wallfahrer an der Kapelle. Die Messe unter freiem Himmel ist stets gut besucht.

Rhode. Die traditionelle Fußwallfahrt von Rhode nach Waldenburg, die wie immer vom Gesangverein „Westfalia“ Rhode unter Mitwirkung des Musikvereins Rhode durchgeführt wird, findet dieses Jahr am Sonntag, 7. Mai, statt.

Um 6.30 Uhr setzt sich die Gruppe von jungen und älteren Wallfahrern ungeachtet der Witterung von der „Treckerbude“ in Rhode aus in Bewegung und wandert vorbei an Neger und Bremge zunächst zum Rastplatz oberhalb der Waldenburger Kapelle. Unterwegs wird dabei das Rosenkranzgebet gesprochen.

Die Rast wird von Musik- und Gesangverein zu einem kleinen Morgenkonzert genutzt. Anschließend führt die Wallfahrtsprozession zur Kapelle Waldenburg. Der Gottesdienst beginnt dort um 9.30 Uhr und wird vom Gesangverein „Westfalia“ Rhode und dem Musikverein musikalisch gestaltet. Die Messe wird dabei von Pastor i.R. Rupert Bechheim in plattdeutscher Sprache zelebriert. Anschließend geht es weiter zum Yachthafen des YRCA und von dort aus mit der „Weißen Flotte“ für einen geringen Kostenbeitrag über den Biggesee wieder Richtung Heimat.

Alle Interessierten sind eingeladen und sollten sich pünktlich um 6.30 Uhr mit witterungsfester Kleidung, gutem Schuhwerk und ausreichender Marschverpflegung an der „Treckerbude“ in Rhode einfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare