Riesige Ausbeute

Gemeinsame Kartoffelernte in Eichhagen

Kinder und Erwachsene staunten über die große Zahl an Kartoffeln.

Eichhagen. Herbstzeit ist Erntezeit – viele Kinder und Erwachsene haben jetzt die im Mai gesetzt Kartoffeln in den bunten Kübeln am Spielplatz in Eichhagen geerntet.

Ortsvorsteher Peter Hillmann und seine fleißigen Erntehelfer waren mehr als erstaunt, denn mit solch einer Ausbeute hatte keiner gerechnet. Kartoffel über Kartoffel wurde ausgegraben, gelesen und sauber gemacht. Die Kinder hatten mächtig Spaß bei der Suche nach der Kartoffel mit der merkwürdigsten Gestalt und fanden schließlich den „Kartoffelkönig“.

An Ort und Stelle wurde auf Gaskochern ein Teil der Ernte gekocht und die Pellkartoffeln sofort mit Butter, Salz oder selbstgemachtem Quarkdipp genossen. Die Kartoffelsorte wurde kurzerhand umbenannt in „Eichhagens Beste“. Dass die Kinderhände beim Essen noch etwas dreckig waren, störte dabei niemanden.

Peter Hillmann war so begeistert von dieser Aktion, dass er spontan erklärte: „Im nächsten Jahr setzen wir neben den Kartoffeln noch Möhren und Porree. Dann gibt es nach der Ernte eine Kartoffelsuppe für alle.“ Jetzt müssen sich die Eichagener nur noch Gedanken darüber machen, wo sie die Mettwurst für die Kartoffelsuppe herbekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare