Würdiger Träger des Titels

Gemischte Stimmen BIGGEsang sind Chor des Jahres

Chor Auszeichnung Jahr BIGGEsang Ehrung
+
Freuen sich mit der Vorsitzenden Marion van der Wielen über die Auszeichnung: Steffen Keller (l.) und Landrat Frank Beckehoff (r.).

Der Chor Gemischte Stimmen BIGGEsang ist Chor des Jahres 2020. Landrat Frank Beckehoff überreichte jetzt die entsprechende Urkunde und den mit 500 Euro dotierten Preis des Landrats an die Vorsitzende des Chores Marion van der Wielen. 

Olpe - Bei einer Zusammenkunft im kleinen Kreis im Olper Kreishaus würdigte Beckehoff die Sänger, die als „Der beste Chor im Westen“ den wohl größten Erfolg innerhalb des Sängerkreises Bigge-Lenne im vergangenen Jahr ersungen hatten.

Ausgewählt aus insgesamt 200 Mitbewerbern aus Nordrhein-Westfalen durchlief der Chor ein mehrstufiges Auswahlverfahren, in dem die Sänger nicht nur eine kompetente Jury, sondern auch die Fernsehzuschauer überzeugen mussten. Mit einer gelungenen Liedauswahl, stimmungsvollen Liedvorträgen und einer passenden Choreographie gelang es „BIGGEsang“ gegen starke Mitbewerber, die Jurymitglieder von sich einzunehmen, die Zuhörer im Land in Bann zu ziehen und dazu zu bewegen, beim Telefon-Voting für den Chor aus dem Kreis Olpe zu stimmen.

„Die ,Gemischten Stimmen‘ können wirklich stolz sein auf den Erfolg, den sie erreicht haben“, so Beckehoff. Deshalb sind die Gemischten Stimmen auch ein würdiger Träger des Titels Chor des Jahres. „Ich gratuliere den Sängerinnen und Sängern der Gemischten Stimmen BIGGEsang sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und spreche Ihnen Dank und Anerkennung aus für ihre Verdienste um den Chorgesang und für das gemeinnützige Engagement des Chores.“

Es war bereits das zweite Mal, dass BIGGEsang unter der musikalischen Leitung von Volker Arns diesen wertvollen Titel erhielt. Normalerweise wird die Auszeichnung im Rahmen des Kreissängertages verliehen, der jedoch in diesem Jahr zu Beginn der Corona-Epidemie abgesagt worden war.

Der Vorsitzende des Sängerkreises Bigge-Lenne Steffen Keller nutzte die Gelegenheit, um dem Landrat, der letztmalig die Auszeichnung verlieh, im Namen des Kreises zu danken. „Sie waren dem Chorwesen immer ein Freund und Gönner. Ich kann mich nicht erinnern, dass Sie in Ihrer Amtszeit als Landrat einen Kreissängertag versäumt hätten. Außerdem sind Sie in vielen Konzerten unser Gast gewesen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare