1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

"Gesucht und gefunden"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ulrike Henseling und ihre Mitarbeiterinnen freuen sich darauf, die Patientinnen in der frisch renovierten Praxis begrüßen zu können.  Fotos: Inge Schleining
Ulrike Henseling und ihre Mitarbeiterinnen freuen sich darauf, die Patientinnen in der frisch renovierten Praxis begrüßen zu können. Fotos: Inge Schleining

Für alle Patientinnen in und rund um Finnentrop gibt es eine gute Nachricht. Ulrike Henseling hat die Praxis von Dr. med. Julia Kruziel-Stepansky in Bamenohl übernommen und führt diese seit dem 14. Januar weiter.

Nach ihrem Studium an der Universität Münster absolvierte Ulrike Henseling ihre Ausbildung zunächst in einem Krankenhaus bei Münster, bevor sie ihre Assistenzzeit in der gynäkologischen Abteilung des St. Barbara Krankenhauses in Attendorn weiterführte. In den folgenden Jahren wurde sie zweifache Mutter und war weiterhin im Krankenhaus Attendorn tätig. Danach übernahm sie verschiedene Praxisvertretungen im Kreis Olpe. Im Jahr 2006 absolvierte Ulrike Henseling erfolgreich ihre Prüfung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und war bis zum Ende des vergangenen Jahres als Oberärztin in der Frauenklinik des St. Martinus-Hospitals Olpe beschäftigt.

Es war immer ihr Traumziel eine eigene Praxis zu haben und sich als Frauenärztin selbstständig zu machen. Diesen Traum hat sie sich nun verwirklicht. Nachdem sie sich im Rahmen einer Praxisvertretung und der Zusammenarbeit kennen und schätzen gelernt hatten, übernimmt Ulrike Henseling nun die Praxis von Julia Kruziel-Stepansky. "Wir haben uns gesucht und gefunden", so Henseling. Sie hat die Praxisräume neu gestaltet und komplett renoviert. Dabei hat sie sich über die gute Zusammenarbeit mit den hiesigen Handwerkern sehr gefreut, da der Zeitraum für die Renovierung über die Weihnachtstage knapp bemessen war. "Das hat alles super funktioniert. Alle Handwerker haben Hand in Hand gearbeitet und die Familie, Nachbarn, Mitarbeiterinnen und Freunde haben ebenfalls tatkräftig geholfen. Nur so konnten wir die Termine halten", sagt Ulrike Henseling und bedankt sich für die Hilfe und Unterstützung.

Sie verfügt durch ihre langjährige Tätigkeit über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im operativen und diagnostischen Bereich, die sie als Fachärztin nun in ihrer eigenen Praxis zum Wohle der Patientinnen einsetzen will. "Ich freue mich auch auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit meinen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen in den umgebenden Praxen und Krankenhäusern", betont Henseling. Ein gutes Netzwerk ist für die Patientinnen von großem Vorteil. Damit steht den Bürgerinnen von Finnentrop und Umgebung weiterhin eine Facharztpraxis zur Verfügung, was dem stetigen Rückgang von selbstständigen Arztpraxen um ländlichen Raum entgegenwirkt. Übrigens werden alle bisherigen Mitarbeiterinnen übernommen.

Auch interessant

Kommentare