„Es gibt nichts Schöneres“

Kaninchen- und Exponatenschau in Lenhausen

Die erfolgreichsten Züchter: Thomas Grewe stellte die beste Zuchtgruppe der Schau, Simon Schulte aus Kirchhundem ist der beste Jungzüchter und Gabriela Halbe aus Wenden wurde für ihre Exponate ausgezeichnet.

Kreis Olpe/Lenhausen. Züchterinnen und Züchter aus dem Kreis Olpe kamen kürzlich mit insgesamt 234 Rassekaninchen und 27 Exponaten aus der Rassekaninchenzucht zum Wettstreit um Punkte, Pokale und Medaillen bei der "Kreiskaninchen und Exponaten Schau 2015" zusammen.

Während die Rassekaninchen nach Gewicht, Körperform und Bau, Fell sowie verschiedenen Rassemerkmalen bewertet wurden, ging es bei den Erzeugnissen um die Kriterien Beschaffenheit des Materials, Verarbeitung, Arbeitsaufwand, Reichhaltigkeit, Gesamteindruck und modische Gestaltung. 

An der Kreismeisterschaft beteiligten sich die Vereine Kirchhundem, Wenden, Bamenohl, Olpe-Lüthringhausen, Lenhausen, Attendorn und der Widderclub Sauerland. Thomas Grewe als Kreisvorsitzender und  Gabriela Halbe als Kreisleiterin der Handarbeits- und Kreativgruppen zeigten sich von der Anzahl der Rassekaninchen und der Erzeugnissen beeindruckt.

Thomas Grewe sagte: „Es gibt nichts Schöneres als die kleinen Rassekaninchen aufwachen zu sehen [...].“

„Erfolgreich ist man nur, wenn die Rassekaninchen auch ständig optimal versorgt und gepflegt werden, mit dem Karnickel beziehungsweise der Karnickelzucht der Vergangenheit, ist das in keinster Weise zu vergleichen“, so Michael Halbe, Vorstandsmitglied des Kreis- und Landesverbandes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare