1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Glasfaserausbau im Kreis Olpe: In gleich zwei Orten geht es voran

Erstellt:

Kommentare

Breitbandversorgung im Kreis Olpe schreitet voran.
Die Breitbandversorgung im Kreis Olpe schreitet voran. © Sina Schuldt/dpa

Der Ausbau des Glasfasernetzes geht weiter voran. Nun gibt es gute Nachrichten für gleich zwei Orte im Kreis, die sich auf schnelleres Internet freuen können.

Wenden/Olpe -Die Deutsche Glasfaser startet in der kommenden Woche die Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz im Fördergebiet Wenden.

Damit ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einem schnellen und zukunftssicheren Glasfasernetz erreicht. Bereits seit Anfang Januar finden die ersten Hausbegehungen mit dem beauftragten Baupartner Soli statt, um die Verlegung der Glasfaserleitungen auf den Grundstücken zu planen.

„Um den Aufwand bei den Tiefbauarbeiten so gering wie möglich zu halten und Glasfaser schnell zu verlegen, nutzen wir moderne und effiziente Verfahren“, so Johannes Ludwigs, Projektleiter Bau von Deutsche Glasfaser. Beim Bau werden Leerrohre zum Beispiel mit Hilfe minimalinvasiver Fräsen in die Straßen eingebracht und die Glasfaser verlegt. Im Anschluss werden die Gehwege und Straßen provisorisch verschlossen, etwa mit Pflastersteinen oder Kies.

So können im späteren Bauprozess die Leitungen beim Bau der Hausanschlüsse schnell erneut geöffnet werden. Zum Ende der Bauarbeiten werden die Gehwege und Straßen endgültig wiederhergestellt und von der Gemeinde abgenommen. Vor Beginn der Bauarbeiten werden die Anwohner der jeweiligen Straße so früh wie möglich über die Arbeiten per Posteinwurf informiert.

Telekom beginnt Glasfaserausbau in Olper Innenstadt

Doch nicht nur in Wenden können sich die Menschen über Glasfaser freuen. . Der Ausbau der Breitbandversorgung mit Fokus auf Glasfasertechnik schreitet auch in Olpe voran. Aktuell bietet die Telekom die Versorgung der Gebäude im Innenstadtbereich mit Glasfaser an. Der Baubeginn ist für März geplant. Bereits jetzt können Hausanschlüsse und Tarife vorbestellt werden.

Das innenstädtische Ausbaugebiet umfasst im Groben den Bereich zwischen Kolpingstraße, Bruchstraße/Franziskanerstraße, Winterbergstraße sowie Am Gallenberg/Rochusstraße.

Bürgermeister Peter Weber: „Die Digitalisierung hält unaufhaltsam Einzug in alle Lebensbereiche und es ist uns ein wichtiges Anliegen, allen Einwohnerinnen und Einwohnern eine moderne und zukunftsfähige Internetversorgung zu ermöglichen. Gerade im Zuge der Pandemie haben wir gesehen, wie wichtig eine schnelle und leistungsfähige Breitbandverbindung sowie stabile digitale Kommunikationswege sind. Daher würde ich mir wünschen, dass sich möglich viele Bürgerinnen und Bürger für einen Glasfaseranschluss entscheiden und damit zur flächendeckenden Breitbandversorgung in der Kreisstadt Olpe beitragen. In den Glasfaserausbau zu investieren, heißt, in die Zukunft zu investieren.“

Um den Glasfaseranschluss zeitnah nutzen zu können, ist eine Vorbestellung erforderlich. Aktuelle Informationen gibt es auf der Website der Telekom.

Zudem stehen verschiedene Beratungsmöglichkeiten im Telekom Shop in der Kölner Straße und bei Telekom Partner expert Klein zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0800/2266100.

Auch interessant

Kommentare