Das große Konzert in Olpe

Ein beeindruckendes Konzert erwartet die Besucher am Samstag in der Olper Stadthalle.

Sein traditionelles Frühjahrskonzert veranstaltet das "Große Blasorchester" des Musikvereins Frenkhausen, am Samstag, 6. März, um 20 Uhr in der Stadthalle Olpe.

Der musikalische Leiter des Großen Blasorchesters des Musikverein Frenkhausen, Bernhard Reuber, hat für sein Publikum ein breit gefächertes, buntes und interessantes Konzertprogramm zusammengestellt.

So beginnt das Konzert mit einer facettenreichen Konzertouvertüre "Norma".

Weitere wesentliche Eckpfeiler des Konzerts sind aus der Welt der Filmmusik entnommen. Das zentrale Werk ist "Der letzte Mohikaner", eine Geschichte über eine waghalsige Reise durch ein Kriegsgebiet im früheren Nordamerika. Sind es Superkräfte oder eine Überlegenheit an Intelligenz, diese Frage wollen die Musiker in "Batman" den Zuhörern in kraftvolle Passagen, gespickt mit ruhigen, anmutig klingenden Melodien, aber auch hektische Tonfolgen förmlich den Kämpfen Batmans vermitteln.

In der Musik zu "Independence Day" stellt der britische Komponist David Arnold seinen enormen melodischen Einfallsreichtum dar.

Wie in all den vergangenen Jahren wollen die Frenkhauser dem Publikum drei Musiker vorstellen: Wie "Zwei Könige" wollen Dirk Burghaus und Andreas Holterhoff in einen wahren Galopp auf Ihrem Tenorhorn und Bariton durch die Stadthalle Olpe pirschen.

Meinolf Burghaus wird in Gerry Refferty's "Baker Street" mit seinen Saxophon die weltbekannte Komposition vorstellen. Üblicherweise werden Blasmusikkonzerte mit einigen Märschen komplettiert, so auch im anstehenden Frenkhauser Konzert.

In diesem Jahr handelt es sich um einige selten gespielte Märsche, u.a. um den Eröffnungsmarsch der "Spartakiade" aus dem Jahr 1935 in Moskau, "Unter vollen Segeln" und "Hoch Rendsburg".

Für das Konzert können die Zuhörer Eintrittskarten bei folgenden Vorverkaufsstellen erwerben: Schwanen Apotheke, Westfälische Str. 18, Olpe, Volksbank in Wenden und Drolshagen, Buchhandlung Frey, Attendorn, Gasthof "Zum Hobel" in Frenkhausen, bei den aktiven Musikern des Musikvereins Frenkhausen sowie an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare